Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Mobiler Player

Einzeltest: Pioneer XDP-100R


Smart ohne Phone

12493

Während bei Computer Audio Rechner mit Apples Betriebssystemen die erste Wahl sind, regiert Android klar im Mobil-Bereich. Das hat durchaus seine Gründe, wie Pioneer mit seinem neuen HiFi-Player zeigt.

Der Smartphonemarkt boomt nach wie vor, denn mittlerweile hat praktisch jeder eines der computerisierten Telefone in der Tasche. Dabei regieren im Prinzip zwei Betriebssysteme den Markt: Apples iOS und Googles Android, das praktisch auf allen Smartphones läuft, die nicht von den Kaliforniern mit dem fruchtigen Logo kommen. Das liegt zum großen Teil natürlich an dem offenen System, das Google anbietet und das es Entwicklern von Apps wesentlich einfacher macht, Programme anzubieten. Dank der vielseitigen Anwendungsbereiche und der Tatsache, das man sein Telefon heutzutage eh immer dabei hat, hat sich die mobile Musikwiedergabe stark auf das Smartphone ausgerichtet. Apps von Streamingdiensten gibt es einige, Mediaplayer werden im Play-Store noch mehr angeboten und auch DNLA-basierte Programme für Netzwerk-Streaming gibt es eine ganze Reihe. Doch da Smartphones nun mal besonders vielseitig sein müssen und die Musikwiedergabe nicht unbedingt im Fokus steht, leidet oft die Klangqualität unter der Vielzahl von Systemen, die im inneren des handlichen Computers um Platz, Rechenleistung und Strom konkurrieren. Echte Audiophile greifen deswegen nach wie vor zu mobilen HiFi-Playern, die sich ausschließlich um die Wiedergabe hoch aufgelöster Musik kümmern. Im Rückschluss führt das aber wieder dazu, dass man einige andere Funktionen vermisst, die man eben auf einem Smartphone hätte.

Pioneer will nun die beiden Welten zusammenführen und die Vielseitigkeit eines Smartphones mit den Klangeigenschaften eines audiophilen Players zu kombinieren. Ergebnis dieser Bemühungen ist der neue XDP-100R, der sich nun den Weg auf den Deutschen Markt bahnt. Optisch schlägt der Player dabei bereits die Brücke zwischen hochwertigem Smartphone und Mobilplayer. Eingefasst in ein solides Vollmetallgehäuse wird auch der XDP über ein kapazitives Touch-Display an der Oberseite bedient. Nur an der Dicke des Gerätes erkennt man vielleicht, dass es sich hier nicht um ein Telefon handelt, denn mit 76 Millimetern ist der Pioneer fast doppelt so hoch, wie ein aktuelles Smartphone. Trotzdem bleibt das Gerät mit etwa 200 Gramm Gewicht absolut im Rahmen und fällt, in der Jackentasche verstaut, nicht weiter auf. Hauptsächlich findet die Bedienung zwar über den Bildschirm statt, doch um diesen nicht für jede Kleinigkeit wieder einschalten zu müssen, bietet der XDP-100R eine Reihe Bedientasten am Gehäuse. Zum einen natürlich den Knopf zum Ein- und Ausschalten des Gerätes, beziehungsweise des Bildschirms, gleich daneben dienen drei kleinere Tasten zum Pausieren der Musik, beziehungsweise zum vor- oder zurückspringen durch die Titel in der Playlist.

Preis: um 750 Euro

Pioneer XDP-100R


-

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 25.07.2016, 14:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH