Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Mobiler Rekorder

Einzeltest: Zoom Q2HD


Mobiles Tonstudio

6751

Zwar kann mittlerweile jedes Smartphone passable Video- und Tonaufnahmen machen, notfalls mit entsprechendem Zubehör, wovon es reichlich gibt. Wenn das Bild, und vor allem der Ton, von anspruchsvoller Qualität sein sollen, kommt man kaum um ein gutes Aufnahmegerät, wie das Zoom Q2HD herum. Außerdem sieht ein Smartphone mit Windschutz kaum noch smart aus, wenn es so etwas überhaupt gibt.

Zoom macht schon länger mit Aufnahmegeräten von sich reden, die bekannt dafür sind, dass sie beste Qualität zum kleinen Preis anbieten. Das Zoom Q2HD ist nun mittlerweile die dritte Generation, die zusätzlich ein passables Videobild liefern soll. Ich habe mich des Handy-Video-Recorders angenommen, so heißt es im offiziellen Jargon, und mich auf Bilderjagd begeben. Als Erstes fällt das leichte Kunst stoffgehäuse auf; klar Broadcast-Qualität im Vollmetallgehäuse hat eben ihren Preis, und der liegt deutlich höher als der des Zoom. Glücklicherweise arbeitet das Q2HD mit handelsüblichen AA-Batterien, eine SD-Karte mit zwei GB Kapazität ist für dir ersten Drehversuche beigelegt, maximal sind bis zu 64 GB möglich. Das für 25 Euro separat erhältliche Zubehör- Kit mit HDMI- und USB-Kabel, Ministativ, Ladegerät, Windschutz sowie ein praktisches Case sollte man direkt mit ordern.

Tonmeister


Zwei Mikrofonkapseln befinden sich unter der Glocke. Eine davon besitzt die Charakteristik einer nach links und rechts ausgerichteten Acht, die zweite sitzt mit einer ausgeprägten Nierencharakteristik im Zentrum dieser Acht. Mit dieser Anordnung lassen sich unterschiedliche Stereowinkel realisieren; angefangen von reinen Mono-Aufnahmen bis hin zu einem 150° Winkel. Die Einstellung dieser Basisbreite ist übrigens denkbar simpel; einfach das Mikrofonmenü öffnen und die Breite mit dem Steuerkreuz einstellen – fertig. Sie können das Gerät außerdem per USB-Adapter an Ihr iPad anschließen und die Aufnahmen direkt darauf übertragen. Die Aufnahme lässt sich an der Seite manuell auspegeln, das sollte man jedoch vor dem eigentlichen Mitschnitt erledigen, da die Fingergeräusche sonst mit auf der SD-Karte landen. Setzen Sie den Windschutz ein, müssen Sie nur darauf achten, dass er nicht ins Bild ragt.

Bild und Tonqualität


Das Zoom Q2HD ist in erster Linie ein Audiorekorder. Die Tonaufnahmen sind frappierend und stehen in völligem Gegensatz zum einfachen Kunststoffgehäuse. Die Mikros sind so gut wie möglich vom Gehäuse entkoppelt. Man sollte während der Aufnahme gröbere Reibereien mit den Händen am Gehäuse vermeiden, dafür hat das Zoom ja ein Stativgewinde und sogar ein kleines Stativ im Lieferumfang. Der Windschutz leistet insofern gute Dienste, als er selbst stärkere Brisen von den Mikrofonen fernhält, den guten Frequenzgang dabei jedoch nicht beeinflusst. Beim Videoteil handelt es sich um eine Dreingabe, Objektiv und Sensor sind zwar besser als noch beim Vorgängermodell, Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen sind trotzdem leicht verrauscht. Unter optimalen Bedingungen geht das Bild jedoch in Ordnung. Positiv hervorzuheben ist, dass durch die Verwendung des digitalen Zooms kaum Auflösung verloren geht, was ja im Allgemeinen der Fall ist. Der Sensor ist mit fünf Megapixeln bestückt, da bleiben auch für den Digitalzoom noch genug Reserven.

Fazit

Das Zoom Q2HD ist ein hervorragendes Tonaufzeichnungsgerät, das ganz nebenbei auch ordentliche Videos in Full- HD-Qualität aufzeichnen kann. Allein die variablen Einsatzmöglichkeiten und die sehr gute Tonqualität machen das Gerät für die aufgerufenen 200 Euro zum Schnäppchen.

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Zoom Q2HD

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Ton 50%

Bild 20%

Praxis 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sound Service, Rangsdorf 
Telefon 033708 9330 
Internet www.sound-service.eu 
Ausstattung
Optik Festbrennweite mit 4x digital Zoom und Fixfokus, Blendenöffnung F3.2 
Sensor: 1/3.2"-CMOS-Sensor mit 5 Megapixeln 
Mikrofone: MS-Stereo Anordnung (Öffnungswinkel: MONO / 30°/60°/90°/120°/150°) 
Display: 2", 320 x 240 Pixel 
Schnittstellen: USB, HDMI, 3,5 mm Kopfhörerbuchse 
Aufnahmeformate
Video: MPEG-4 AVC/H.264 (MOV) 1080 30p, 720 30p/60p, WVGA 30p/60p 
Audio: 44.1/48/96kHz 16/24-bit WAV (Linear PCM), AAC bis 320kbps 
Lieferumfang
Kurz und knapp
+ hervorragende Tonaufnahmequalität 
+ einfache Bedienung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 19.10.2012, 09:12 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH