Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Musikserver

Einzeltest: Audionec SDV3-S


Belehrung unterschrieben

1924

Das Verlagsleben sieht ganz oft so aus: Vertrieb ruft an und erzählt von einem tollen neuen Musikserver, den sich der Redakteur doch mal ansehen sollte. So ungefähr war das auch bei meinem ersten telefonischen Kontakt mit Jörg Klein, seines Zeichens Vertriebsmann von Hoergenuss aus Frankfurt.

Peripherie:

– Endstufen:

Tidal Impact


– Vollverstärker:

Krell S300i

– Lautsprecher:

Tidal Contriva SE
KEF Reference 230/2


Ich gebe zu: Als ich im Auto saß, um mir den im Vorfeld hochgelobten Audionec-Server anzusehen und -hören war ich doch etwas voreingenommen. Sicher hat da einer einen PC in ein großes Alugehäuse geschraubt und behauptet, es wäre der einzig wahre Musikserver. Und was ich dann im Laufe des Tages erfahren sollte, strafte mich so dermaßen Lügen, dass es heute noch wehtut. Der Reihe nach: Der Grund meiner kleinen Reise war die erste Kontaktaufnahme mit einem schon auf dem Papier spannend anmutenden Musikserver namens Audionec SDV3-S, der gerade im akustisch einwandfreien Hörstudio bei Transparent Acoustics stand und darauf wartete, von mir intensiv gehört zu werden. Was ich genau mit „auf dem Papier spannend“ meine? Ganz offensichtlich war hier jemand am Werk, der eine perfekte Kombination aus dem bestmöglichen Klang und erstklassiger Bedienung schaffen wollte.

Preis: um 24000 Euro

Audionec SDV3-S


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 28.06.2010, 11:35 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages