Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Musikserver

Einzeltest: Cocktail Audio X30


Jetzt wird’s ernst

9351

Der kleine Musikserver X10 von Cocktail Audio gilt seit Jahren als der Geheimtipp für Sparfüchse und hat schon viele Einsteiger dazu gebracht, ihre Musik von Festplatte zu konsumieren. Und mit dem X30 wird nun die mächtigere Version für große Jungs nachgeschoben.

Peripherie:


 Mini-PC mit Intel i5, 8 GM RAM, Windows 7 Home, JRiver Media Center 19, JPLAY 5
 RipNAS solid V3
 Audiodata MS1
 Vollverstärker: DartZeel CTH-8550
 Lautsprecher: Klang+Ton „Nada“ Audio Solutions Rhapsody 130
 USB-Kabel Audioquest Diamond DBS
 iPod-Kabel Audioquest Forest
 Netzwerkkabel Audioquest Diamond
 Netzleiste Phonosophie 


Das Konzept ist gerade in einer Zeit, in der die Menschen dazu übergehen, moderne Medien zu nutzen, absolut richtig gewählt. Die Einfachheit der Bedienung eines Cocktail-Audio-Servers war und ist bemerkenswert, der Funktionsumfang hoch. Doch für richtige Männer war der kleine schwarze Kasten zu winzig, die haben das Ding kaum ernst genommen. Seit kurzem hebt Cocktail Audio den Finger und hat mit dem X30 einen Vollformat-Server im Programm, der weitaus erwachsener aussieht und mit seiner schlichten und gefälligen Optik und absolut einwandfreier Verarbeitung ganz klar Richtung HiFi-Enthusiast schielt. Eine gebürstete Alufront gehört da natürlich zum guten Ton, links und rechts prangen zwei Aluminium-Drehknöpfe, die dem X30 ein echtes HiFi-Gesicht geben. Der linke regelt die Lautstärke, rechts wird durch das Menü navigiert. Funktioniert tatsächlich prima und macht die Bedienung ähnlich einfach wie die des kleinen Bruders. Auf dem mit fünf Zoll schön großen TFT-Display werden alle Menüs, Alben und Einstellungen übersichtlich und sehr gut lesbar dargestellt, das Handling ist dank 700-MHz-Prozessor absolut flüssig. Die Präsentation der Menüs ist zudem sehr zeitgemäß hübsch so dass sich, wenn man nur die äußere Erscheinung betrachtet, ein sehr positiver Eindruck einstellt. Ich halte den Cocktail-Audio- Produkten außerdem zugute, dass sie absolut eigenständig sind und auf hauseigene Softwarelösungen bauen. Diese über die Jahre immer weiter optimierte Softwarebasis gibt’s nur hier.

Preis: um 1000 Euro

Cocktail Audio X30


-

Christian Rechenbach
Autor Christian Rechenbach
Kontakt E-Mail
Datum 21.05.2014, 17:47 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages