Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Alpine INE-W977BT


Klang und Funktion

8481

Es gibt manche Dinge, die muss man nicht verstehen. Auch beim Thema Car-HiFi.

In den letzten Jahren hat sich der Digitale Soundprozessor (DSP) als ultimatives Werkzeug zum Erreichen bestmöglichen Klangs etabliert. Das Produktsegment wächst immer weiter, regelmäßig kommen neue DSPs auf den Markt oder werden angekündigt. Parallel dazu erscheinen Autoradios mit digitalem Audioausgang eher eine aussterbende Gattung zu sein. Dabei macht es offensichtlich wenig Sinn, das heutzutage meist digital vorliegende Musiksignal im Radio zunächst D/A zu wandeln, dann analog über ein Cinchkabel zum Prozessor zu schicken, dort wieder zu digitalisieren, zu bearbeiten und schließlich wieder in ein Analogsignal zu verwandeln, um es an die Endstufen zu schicken. Denn bei jeder Wandlung wird das Signal nicht besser, höchstens schlechter. Umso mehr freut es uns, dass Alpine mit dem INE-W977BT jetzt wieder einen Naviceiver mit optischem Digitalausgang herausbringt. Dieser kann einen Prozessor, z.B. Alpines PXA-H800 also direkt mit dem benötigten Digitalfutter versorgen und bietet sich somit als Headunit gerade hochwertiger, klangoptimierter Anlagen an.

Soundspezialist


Bereits ohne angeschlossenen DSP bietet das Alpine enorme Möglichkeiten zur Klangjustage. Mittels Hoch- und Tiefpassfiltern können die drei Paar Vorverstärkerausgänge für Front, Rear und Subwoofer mit den jeweils passenden Signalen versorgt werden. Der tonale Charakter der Anlage kann mit einem neunbändigen parametrischen Equalizer angepasst werden. Hinzu kommt Alpines Media Xpander und Bass Max EQ. Absolutes Highlight der Audioausstattung ist die Sechskanal-Laufzeitkorrektur. Hiermit lassen sich die Kanäle einzeln in 0,1 Millisekunden- Schritten oder wahlweise auch in Zentimetern einstellen, so dass Bühnenabbildung und Dynamikfähigkeiten der Anlage optimiert werden.

Vollausstattung


Neben dem klanglichen Potenzial bietet das Alpine den gewohnt üppigen Funktionsumfang. Die voll ausgestatte Navigationssoftware iGo primo 2 ist ebenso an Bord wie das Bluetooth- Modul für Freisprechen und Audiostreaming. An Medien stehen CD/DVD, Tuner, USB und diverse AV-Eingänge z.B. für DVB-T-Tuner und Rückfahrkamera zur Verfügung. Über den rückwärtigen USB-Anschluss können neben USB-Massenspeichern auch iPhone, iPod und sogar Nokia-Handys angeschlossen und dann über den Touchscreen komfortabel gesteuert werden.

Favoriten


Eine Alpine-Besonderheit ist die Favoritentaste. Hier lassen sich oft genutzte Funktionen abspeichern und dann entsprechend schnell abrufen. Dies kann für zwei unterschiedliche Nutzer erfolgen. Der Clou daran: Koppelt sich das INE-W977BT per Bluetooth mit dem Handy, so erkennt es daran, um welchen Nutzer es sich handelt und lädt die entsprechenden Einstellungen. Dies gilt nicht nur für die Favoriten, sondern auch für das übrige Setup inklusive Klangeinstellungen.

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Alpine INE-W977BT

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 09.10.2013, 11:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER