Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Mic BVT8


Android fürs SUV

10624

Android ist mittlerweile das meistverbreitete Betriebssystem für Smartphones und Tablets. Und auch bei Autoradios erfreut es sich wachsender Beliebtheit. Neuestes Beispiel ist dieser fahrzeugspezifische Naviceiver.

Der Volkswagen Touareg ist ein ausgewachsenes SUV, dessen Armaturenbrett auch dem Autoradio viel Platz bietet. Ein Standard-Doppel-DIN-Radio einzubauen ist jedoch – wie bei vielen modernen Autos – mit nennenswertem Aufwand verbunden. MIC bietet eine passgenaue Lösung, die den Platz optimal ausnutzt und die Insassen mit einem großen 8-Zoll-Bildschirm verwöhnt. Der Touchscreen ist wie bei modernen Telefonen gewohnt kapazitiv. Es muss also kein Druck ausgeübt werden, die bloße Berührung mit dem Finger reicht. Eine Bedienung mit normalen Handschuhen ist dagegen nicht möglich.

Neues Android


Als Betriebssystem kommt beim BVT8 Android zum Einsatz. Auf unserem Testmuster lief die aktuelle Version 4.4. Ein Android- Betriebssystem macht erst dann richtig Sinn, wenn das Gerät über einen Internetzugang verfügt. Folgerichtig beherrscht das MIC ab Werk WLAN, kann optional auch über einen 3G-Stick mit dem Internet verbunden werden. Damit steht dem Nutzer auch im Auto die große weite Welt der Apps des Google Play Stores offen. Zahlreiche Apps sind bereits ab Werk installiert, darunter viele, die besonders im Auto relevant sind wie z.B. Car Record, Clever-tanken und vor allem die Navigationssoftware Sygic.

Fahrt-Modus


Während der Fahrt sollte sich der Fahrer auf die Straße konzentrieren und nicht mit irgendwelchen Apps rumspielen. Daher schaltet das MIC durch Fingertipp auf das Autosymbol direkt in den übersichtlichen Startbidschirm. Dort stehen die während der Fahrt relevanten Anwendungen zur Verfügung. Die wichtigsten Funktionen lassen sich zudem direkt über die Tasten und Drehregler unterhalb des Bildschirms bedienen.


Vollausstattung


Die Rückseite bietet die übliche Vielfalt an AV-Anschlüssen u.a. für die Rückfahrkamera, GPS- und UKW-Antenne sowie zwei USB-Anschlüsse, welche auch für einen 3G-Stick genutzt werden können. Zudem steht eine Buchse für die mitgelieferte DVB-T-Antenne bereit, denn das MIC besitzt auch einen Fernsehtuner. Vorverstärkerausgännge für Front, Rear und Subwoofer sind ebenso vorhanden. Das integrierte Bluetoothmodul zum Freisprechen und Audiostreaming macht die Ausstattung komplett. Mediendateien können somit von CD, DVD, USB, Micro-SD, per Bluetooth oder auch vom internen Speicher abgespielt werden.

Preis: um 730 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Mic BVT8

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 15.03.2015, 15:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH