Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
20_7943_1
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Topthema: Radio ohne Rauschen Digitalradio

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+, fünf Jahre später sind dort zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Zenec ZE-NC2010


Keine Kompromisse

383

Der neue ZE-NC2010 aus Zenecs fahrzeugspezifischer E>GO-Serie
bietet Navigation und Multimedia auf höchstem Niveau.

Es ist erst ungefähr ein Jahr her, da präsentierte Zenec mit dem E>GO ZE-MC2000 eine innovative Multimedia- und Navigationslösung, passgenau für alle Fahrzeuge auf VW-Golf- Basis. Die European Imaging and Sound Association EISA würdigte das pfiffige Konzept, indem sie die E>GO-Serie zum besten Produkt im Bereich „In-Car-Integration“ kürte. Jetzt steht mit dem ZE-NC2010 bereits der Nachfolger am Start. Dabei beschränkte sich der Multimediaspezialist Zenec nicht auf kleine Optimierungen im Detail, sondern setzte noch einmal radikal seine Entwicklungsmaschinerie in Gang, um von Grund auf in jedem Bereich das technisch Machbare zu realisieren.

Das Konzept


E>GO steht für Exchange and Go. Unter dieser Serie bietet Zenec passgenaue Navigationsund Multimediasysteme, die exakt auf den jeweiligen Autotypen zugeschnitten sind. Der ZE-NC2010 passt perfekt in alle Fahrzeuge, die auf der Golf-5- oder Golf-6-Plattform basieren, also VW Golf VI, Golf V, Tiguan, EOS, Passat, Passat CC, Jetta, Caddy, Touran und Scirocco, ebenso die Seat-Modelle Altea, Leon und Toledo, hier ist gegebenenfalls lediglich eine neue originale Einbaublende erforderlich. Die vorbildliche Integration beschränkt sich dabei nicht auf genaue Anpassung an die Originaloptik und eine passgenaue Frontblende. Auch der elektrische Anschluss geht mittels Plug&Play an den Original-Volkswagen-Stecker. Das zum Gerät gehörende CAN-Bus-Interface sorgt für perfekte Kommunikation des E>GO mit den übrigen Komponenten des Fahrzeugs. So funktioniert die VW-Lenkradfernbedienung anstandslos, das Geschwindigkeitssignal wird genauso ausgelesen wie Zündlogik und Rückwärtsgang. Verfügt das Fahrzeug über die Multifunktionsanzeige MFA+ im Cockpit, so werden hier sogar Informationen wie Navigationspfeile mit Distanzangabe bis zum nächsten Turn sowie Infos zur Quelle und dem aktuell spielenden Track (oder Name der Radiostation) im direkten Blickfeld des Fahrers angezeigt.

Preis: um 1200 Euro

Zenec ZE-NC2010

Spitzenklasse


-

Guido Randerath
Autor Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2010, 13:36 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages