Händlersuche

Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihr PLZ-Gebiet oder wählen Sie ein Land:

Österreich
Schweiz

Anzeige

Newsletter

Abonniere den Newsletter und erhalte Informationen über neue Magazine, exklusive Spezial- angebote, Gewinnspiele, neue Features sowie limitierte Angebote unserer Partner.

Newsletter abbestellen

Anzeige
> > > Ultrabooks - Toshiba Satellite P775-110

Kategorie: Notebooks - Ultrabooks

Einzeltest: Toshiba Satellite P775-110

Multimedia Maschine

Toshiba Satellite P775-110
  • notebooks_ultrabooks_toshiba_satellite_p775_110_bild_1334577013.jpg
  • notebooks_ultrabooks_toshiba_satellite_p775_110_bild_1334577044.jpg
  • notebooks_ultrabooks_toshiba_satellite_p775_110_bild_1334577071.jpg
  • notebooks_ultrabooks_toshiba_satellite_p775_110_bild_1334577089.jpg
  • notebooks_ultrabooks_toshiba_satellite_p775_110_bild_1334577108.jpg

Viele Computer nennen sich multimediatauglich, sobald sie einige Audio- und Videoformate klaglos abspielen können. Das Notebook Toshiba Satellite verfügt nicht nur über notwendigen Input für verschiedene Medien, es verfügt zudem über eine leistungsfähige Hardware-Ausstattung, die das Abspielen und sogar das Editieren von Full-HD-Videos erlaubt.

Das Toshiba Satellite P775- 110 gehört mit seinen knapp drei Kilo nicht gerade zu den Fliegengewichten. Das meiste Gewicht verdankt das Notebook sicher den Leistungsträgern in form von Kühlkörpern für die Prozessoren und anderer Elektronik, die unter dem Kunststoffgewand fleißig ihren Dienst versehen. Die geriffelte Gehäuseoberfläche sieht nun nicht wie Designermode aus, wirkt andererseits aber auch nicht wie Arbeitskleidung. Doch ein Arbeitstier ist genau das, was in dem schwarzen Gehäuse steckt. Als Zuspieler arbeiten im 17-Zoll-Boliden ein Bluray- Disk Laufwerk mit Brennfunktion für Blu-rays, sowie ein eingebauter DVB-Tuner, der nur noch an eine entsprechende Antenne angeschlossen werden muss. Ein Kartenleser, der neben SD-Karten aller derzeit verfügbarer Kapazitäten auch MemorySticks, Multimedia- und xD-Speichermedien lesen kann, wartet direkt an der Front auf entsprechende Medien. Die drei USB-Buchsen verteilen sich im Verhältnis zwei zu eins auf der rechten und linken Seite, wobei die Buchse auf der linken neben USB 2.0 auch zum schnelleren USB-3.0-Standard kompatibel ist. Über der Tastatur reihen sich rechts von der Einschalttaste weitere sieben Tastfelder auf: Dort gibt es die Shortcuts für die Lautstärkeeinstellung, die Aktivierung der Tastaturbeleuchtung, einen Start/Pause-Schalter, den wichtigen 3D-Umschalter sowie Direkttasten für das WLAN und den Internetzugriff.

Alles Einstellungen, die man ohne Umwege ins Menü vornehmen kann.

Schiere Leistung

Unter der Haube werkelt ein starker i7- 2670QM-Prozessor von Intel, dessen vier Kerne im Turbobetrieb mit 3,1 GHz getaktet werden. Da eine 64-Bit-Version von Windows 7 Home Premium installiert ist, können auch mehr als 4 GB Arbeitsspeicher angesprochen werden; das Satellite verfügt über satte 8 GB RAM. Die Hardware für die Grafik übernimmt nicht, wie bei manch anderem Notebook der Hauptprozessor als zusätzliche Aufgabe. Beim Satellite ist dafür ein separater Grafikchip vom Spezialisten Nvidia zuständig. Eingesetzt ist ein GeForce GT 540M, unterstützt wird dieser von 2 GB Video RAM, die bei Bedarf mit einem Teil des normalen Arbeitsspeichers auf 4 GB aufgestockt werden können. Bei so viel Leistungsreserven wundert es nicht, dass das Toshiba Notebook dank der Nvidia Grafikunterstützung selbst 3D-Inhalte wiedergeben kann. Dies können entsprechende Streams aus dem Internet sein, darf aber auch eine Bluray sein, die abgespielt wird. Für eigene 3D-Aufnahmen sind zwei Objektive über dem Display eingebaut. Perfekt ist das Notebook zum Nachbearbeiten selbst gedrehter 3D-Videos, oder zum Spielen von 3D-Spielen.

Medienwiedergabe

Auch für die Wiedergabe der unterschiedlichen Audio- und Videodaten ist das Notebook perfekt geeignet: Das Display ist mit seiner nativen Full-HDAuflösung bestens für entsprechendes Videomaterial geeignet. Die Audio-Unterstützung kommt von den eingebauten Harman-Kardon-Systemen, die alles aus dem vergleichsweise geringen Resonanzraum herausholen, was herauszuholen ist. Alternativ lassen sich natürlich Kopfhörer oder externe Lautsprecher anschließen.

Fazit

Der Preis von unter 1.500 Euro ist angesichts der Leistungsdaten und der guten Ausstattung durchaus angemessen. Das Toshiba ist ohne Zweifel eine perfekte Unterhaltungsmaschine und kann durchaus auch in der Videoproduktion eingesetzt werden.

Thomas Johannsen
Testredaktion Tablet PC

Fotostrecke schliessen
Toshiba Satellite P775-110 - Fotostrecke
hifitest.de Bildergalerie
Nicht nur zum Fernsehen: Die Windowstaste in der Mitte startet die Oberfläche des Windows Media CentersEin zweiter Monitor kann hier angeschlossen werden, außerdem ist die USB-Schnittstelle auf dieser Seite USB-3.0-fähig Das Blu-ray-Laufwerk kanndie Scheiben auch beschreibenDank Nvidia Grafi kuntrstützung kann das Toshiba 3D-Videos ausgeben, eine Brille liegt bei

Satellite P775-110 Toshiba - Testergebnis

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

Preis (UVP)

um 1450 €
Anzeige
Anzeige

Diese Tests könnten Sie ebenfalls interessieren

Datum Im Test Kategorie Bewertung Tester
16.04.2013
10:25
notebooks_ultrabooks_acer_aspire_s7_bild_1364482632.jpg Acer Aspire S7
Notebooks - Ultrabooks 4.0 von 5 Sternen
Thomas Johannsen
05.02.2013
08:54
notebooks_ultrabooks_dell_xps_12_bild_1358326601.jpg Dell XPS 12
Notebooks - Ultrabooks 4.0 von 5 Sternen
Thomas Johannsen
07.11.2012
15:10
notebooks_ultrabooks_sony_vaio_sv_t1311_bild_1350377036.jpg Sony Vaio SV-T1311
Notebooks - Ultrabooks 4.0 von 5 Sternen
Thomas Johannsen
31.10.2012
15:33
notebooks_ultrabooks_lenovo_ideapad_u310_bild_1350374847.jpg Lenovo IdeaPad U310
Notebooks - Ultrabooks 3.5 von 5 Sternen
Thomas Johannsen
30.10.2012
09:18
notebooks_ultrabooks_dell_xps_13_bild_1350372166.jpg Dell XPS 13
Notebooks - Ultrabooks 4.0 von 5 Sternen
Thomas Johannsen
Anzeige
Anzeige

Ausstattungsliste und technische Daten

Toshiba Satellite P775-110
Ausstattung:
Abmessungen (BxHxT): 413,6 x 274,0 x 28 mm (Vorderseite) / 36 (Rückseite)
Gewicht: ca 3,0 kg
Prozessor: Intel Core i7-2670QM, 4 x 2,2 – 3,1 GHz
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64 Bit
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3 RAM
Speicher: 1,5 TB HDD
Display: 17,3“ FHD 3D Vision TFT (43,9 cm), 1920 x 1080 Pixe
Bedienung: Tastatur, Touchpad mit Multi Touch Gestensteuerung
Versorgung: wechselbarer Akku
Stamina: 2,5 Std. HD-Video
Kameras: HD 3D-Web-Kamera (1.280 x 800)
Anschlüsse:
3 x USB 2.0 (1 x unterstützt USB 3.0)/1 x Kopfhörer/1 x HDMI/1 × RJ-45/1 x ext. Monitor
Kommunikation:
Gigabit Ethernet LAN/Integriertes WLAN 802.11 b/g/n/Integriertes Bluetooth v.3.0 + HS