Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: PC

Einzeltest: Logitech Driving Force GT


Alles im Griff

5441

Wer mal versucht hat, die erste Version des Red Bull X1 in „Gran Turismo 5“ per Gamepad zu fahren, sehnt sich alsbald nach einem echten Lenkrad. Logitech hat darauf eine direkte Antwort.

Das Driving Force GT ist das offizielle Logitech-Lenkrad für „GT 5“, natürlich kompatibel zu vielen anderen Spielen und per Treiber auch am PC nutzbar.

Ausstattung



Im Karton befindet sich das Lenkrad mit der Zwei- Fuß-Pedalerie sowie Verkabelung. Das Volant wird mit zwei Klemmen an der Platte befestigt und ist dabei so auslegt, dass auch ein runder Schreibtisch kein Problem darstellt. Das Pedalbrett verfügt über Gummistopper sowie ein ausklappbares Hackbrett – je nachdem ob man auf glattem oder Teppichboden Halt suchen muss. Während die Pedalierie eher grobschlächtig verarbeitet ist, hat man es beim Lenkrad mit einem absoluten Handschmeichler zu tun. Die Haptik des Gummikranzes hat schon fast Lederqualität und sowohl der Durchmesser als auch die Ausformung der Griffmulden sitzen perfekt! Bei der Verteilung der Druckknöpfe ist grundsätzlich intuitive Bedienung angesagt – lediglich die Select-Taste zum Wechseln der Fahrzeugansicht in „GT 5“ ist ein wenig weit entfernt. Der innovative rote Drehregler ermöglicht dafür den direkten Zugriff auf Einstellungen für Bremsen, Antischlupfregelung oder Stoßdämper – wohlgemerkt WÄHREND des Rennens!

Praxis



Direkt nach der Kabelverbindung per USB an die PS3 kalibriert sich das Driving Force GT und ist sofort einsatzbereit und vorkonfi guriert. Wer manuell schalten möchte, kann dies entweder über den sequenziellen Wählhebel oder die kleinen Schaltwippen hinter dem Lenkrad tun. Selbst als „nur“ dritte oder vierte angemeldete PS3-Steuerungseinheit, lässt sich ohne ein zusätzliches Gamepad komplett durch das Menü von „GT 5“ steuern.

Gameplay 



Natürlich juckt es uns in den Fingern und nach dem Start von „GT 5“ wählen wir unser favorisiertes Fahrzeug, nehmen Platz und greifen in die wohlgeformten Rundungen des Driving Force GT. Von der ersten bis zur letzten Minute des Tests macht es einfach irrsinnig Spaß, dieses reale Fahrvergnügen zu erleben, und sogar die von manchen gemiedene Fahrzeug-Innenansicht sitzt nun plötzlich wie angegossen. Die Force-Feedback- Funktion lässt sich von „annehmbar“ bis „gibt dicke Muckies“ einstellen, und mehr Spielspaß erlaubt nur ein kompletter Gaming-Seat.

Fazit

Wer ein echter „GT 5“- Nerd ist, MUSS das Driving Force GT besitzen! Mehr Rennfeeling am Schreibtisch geht nicht und für 150 Euro bekommt man ein absolut hochwertig verarbeitetes Lenkrad, das sich so toll anfühlt, dass man es sich gerne im eigenen Auto wünschen würde.

Preis: um 150 Euro

Logitech Driving Force GT


-

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 150 
Homepage: www.logitech.com 
Garantie:
Ausstattung: Lenkrad mit Force Feedback und Pedalerie 
Vorteile:
Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 21.02.2012, 11:10 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages