Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Phono Vorstufen

Einzeltest: Lyric PS 10


Gleichung mit einer Unbekannten

11650

Gewiss. Auch uns geht schon mal ein Hersteller durch die Lappen.  Wie zum Beispiel die Firma Lyric, der diese hochinteressante  Röhren-Phonovorstufe produziert

Lyric? Kenne ich nicht. Da gibt’s diesen legendären HiFi-Händler in New York namens Lyric HiFi, aber das ist eine gänzlich andere Baustelle. Das Herz von Lyric Audio schlägt im Hessischen, so ungefähr zwischen Frankfurt und Fulda. Und dabei handelt es sich um einen ambitionierten Hersteller röhrenbestückter Verstärker. Das Programm besteht zurzeit aus drei Vollverstärkern (zwei „Gegentakter“, ein Single-Ended-Modell) und einer Phonovorstufe namens PS 10, die gerade bei uns zu Gast ist. Die treibenden Kräfte hinter Lyric Audio sind bekannte Leute: Thomas Deyerling und Thomas Noll stecken auch hinter Cayin. Dort gibt’s ebenfalls feine Röhrenelektronik, die aber zumindest zum Teil im fernen Osten gefertigt wird. Lyric jedoch ist „Made in Germany“. So richtig. Stefan Noll konzipiert, Thomas Deyerling vertreibt. Gefertigt wird mit kleinem Team vor Ort. Mit Fernostpreisen kann eine solche Manufaktur nicht aufwarten, deshalb muss man für den PS 10 auch rund 3.400 Euro anlegen. Dafür allerdings gibt’s auch ein „richtig lecker Maschinchen“. Das Gerät ist zweiteilig konzipiert; im Stromversorgungsabteil steckt ein ordenlicher Netztransformator, der per einem Meter langem Kabel weit genug vom Ort des Kleinsignalgeschehens weg positioniert werden kann.

Der Anschluss ans Verstärkerteil erfolgt per siebenpoligem Spezialverbinder, und das ergibt absolut Sinn: Der Netzeingang sitzt nämlich am Verstärker und dort wird das Ganze auch an- und ausgeschaltet. Will sagen: Am Netzteil gibt’s nichts zu bedienen, so dass es zur Gänze hinter dem Schrank verschwinden darf. Der Verstärker selbst steckt ebenfalls in einem Aluminiumgehäuse, das allerdings deutlich komfortabler ausfällt als das für den Trafo. Im Inneren bestimmt eine fast formatfüllende Platine das Bild, hinzu gesellen sich zwei an der linken Seitenwand aufgehängte Drosseln. Die dienen als Siebdrosseln für die Hochvoltversorgung, wie dem Thema Stromversorgung beim PS 10 sowieso viel Bedeutung beigemessen wurde. Der vordere Teil der Platine beherbergt eine Vielzahl von Gleichrichtern und Siebelkos, hinzu gesellen sich diverse Spannungsregler. Sämtliche Röhren werden mit stabilisierter Gleichspannung geheizt. Die Hochvoltversorgung ist nicht nur drosselgesiebt, sondern ebenfalls stabilisiert. Kanalgetrennt, versteht sich. Das nenne ich luxuriöse Verhältnisse. Der PS 10 verfügt über zwei Tonabnehmereingänge, zwischen beiden wird per Schalter auf der Front umgeschaltet. Eingang „A“ dient dem Anschluss von MC-Tonabnehmern, Eingang „B“ dem von MMs. Beide können gleichzeitig belegt werden.

Preis: um 3400 Euro

Lyric PS 10


-

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 29.01.2016, 15:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH