Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: The Funk Firm Little Super Deck


Klare Ansage

6747

Nachdem Komponisten, nordische Götter und Jazzmusiker so langsam alle abgegrast sind auf der verzweifelten Suche nach klangvollen Namen für HiFi-Geräte, kommt die überraschende Lösung des Problems wieder einmal aus England: Warum die Dinge nicht mal beim Namen nennen?

Mitspieler

Tonabnehmer:

Denon DL103 103R
Benz Ace L
Nagaoka MP-110 und 500


Phonoverstärker:

Bfly Perla La Musica
Trigon Advance
PS Audio GCPH


Verstärker:

AVM Ovation PA8 und SA8
MalValve Preamp Four und SAC „Igel“


Lautsprecher:

Audio Physic Avantera
Jawil Bragi 2


Zubehör:

Netzleiste, -kabel: PS-Audio, HMS
Phonokabel Furutech, Nordost, Audioquest
NF-Kabel: Van den Hul, Horn Audiophiles
Lautsprecherkabel: Silent Wire
Racks, Basen, Unterstellfüße: SSC, Thixar


Gegenspieler

Plattenspieler:

Linn LP12 mit Ekos SE
Music Hall MMF 7.1

Preis: um 1195 Euro

The Funk Firm Little Super Deck


-

 
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 15.11.2012, 09:08 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages