Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sat Receiver mit Festplatte

Einzeltest: Ferguson ArivaLink200


HDTV, Youtube, Internetradio

3594

HDTV-Empfang via Satellit verspricht brillante Bild- und Tonqualität. Wir haben uns den HDTV-Receiver ArivaLink von Ferguson für Sie angeschaut, der neben TV-Empfang auch noch den Zugang zum Internet bietet.

Schon beim Öffnen des Kartons ist der hohe Qualitätsanspruch, auf den Ferguson setzt, zu erkennen. Das Gerät wirkt äußerst edel und ist aufgrund seiner Abmessungen ideal für einen Aufstellplatz im Wohnzimmerregal prädestiniert. Schon die aufgedruckten Logos auf dem Karton zeigen, dass der ArivaLink so einiges auf dem Kasten hat. Doch dazu später mehr. Die Frontseite ist mit einem alphanumerischen Display versehen, auf dem die Sendernamen angezeigt werden. Dies ist besonders beim Hören von Radiosendern praktisch, wenn die Settop-Box mit der HiFi-Anlage verbunden ist. Neben der Standby-Taste und Tasten für die Programmwahl befinden sich hinter der Frontklappe auch Einschübe für eine Smartcard und zwei CI-Schnittstellen. Die Rückseite bietet ein sehr umfangreiches Anschlussfeld. Zur Versorgung des TV-Geräts mit HDTV-Signalen dient die HDMI-Schnittstelle. Alternativ steht auch ein Komponentenausgang zur Verfügung. Ältere Fernseher können bei Bedarf via Scart angeschlossen werden. Dolby-Digital-Sound gibt der Ferguson neben HDMI auch über eine koaxiale und optische Schnittstelle aus. Die Verbindung mit dem heimischen PC-Netzwerk und Internet wird klassisch über Ethernet realisiert. 

Intelligente Quickfinder-Funktion


Nach dem erstmaligen Einschalten der Settop- Box gilt es zunächst, die Grundkonfiguration vorzunehmen. Nach Auswahl der Menüsprache müssen die Satellitensignale konfiguriert und ein Suchlauf durchgeführt werden. Dies erledigte der Ferguson sehr schnell und zuverlässig, wenngleich er nicht mehrere Satellitenpositionen gleichzeitig absuchen kann. Die gefundenen Sender werden in einer Gesamtliste abgelegt, können auf Wunsch aber auch in mehrere Favoritenlisten aufgenommen werden. Über den „Quickfinder“ lassen sich abgespeicherte Kanäle auch mittels A–Z-Eingabe durchsuchen. Befindet man sich im Radiomodus, wird ein automatischer Bildschirmschoner aktiviert, der vor Einbrenneffekten bei Fernsehern schützt. Im Alltagsbetrieb macht der Ferguson durchweg einen guten Eindruck. Die Bild- und Tonqualität gibt keinen Anlass zur Kritik. Der ArivaLink200 bietet 1080i-Auflösung mit 50 Halbbildern pro Sekunde und störungsfreie Digitalton- Wiedergabe. Die Umschaltzeiten zwischen den Programmen dürften jedoch gerne etwas flotter sein. Neben den beiden an der Außenseite des Ferguson angeordneten USB-Schnittstellen befindet sich ein weiterer Port im Inneren des Geräts. Hier ist auch ein 4-GB-Flash- Speicher integriert, welcher besonders für Webapplikationen benötigt wird. Hier hält der Ariva ein Angebot parat, das sich sehen lassen kann: Neben dem Streamen von freigegebenen Inhalten aus dem Heimnetzwerk bietet der Ferguson Zugang zu Youtube, Youporn, RSS-Feeds, Twitter und kann als FTP-Client und VideoLAN-Streamer fungieren. 

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Ferguson ArivaLink200

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 01.04.2011, 12:11 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug