Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte

Einzeltest: Edision Apache IP


Spaßiger Mehrwert

9506

Mit der „Argus-Family“ hat es die in Griechenland ansässige Firma Edision in den letzten Jahren immer wieder geschafft, ganz oben in unserer Testliste zu stehen. Jetzt bringt der Hersteller mit dem „Apache IP“ eine neue Settop-Box auf den Markt.

Der „Apache“ kann neben allen unverschlüsselten TV- und Radiosendern vom Satelliten auch in Conax codierte Sender empfangen. Hinter seiner Frontklappe hat der Hersteller ein komplettes Tastenfeld untergebracht, welches die Benutzung auch ohne Fernbedienung erlaubt. Hier ist außerdem eine USB-Schnittstelle zu finden, die das schnelle Anschließen eines Speichersticks oder einer Festplatte ermöglicht. Doch dazu später mehr. 

Ausstattung


Auf der Rückseite befindet sich ein weiterer USB-Anschluss sowie eine Ethernet-Schnittstelle, über die man den Receiver ins Heimnetzwerk einbinden kann. Verbindung zum Fernseher nimmt der HD-TV-taugliche Edision via HDMI auf. Als analoge Schnittstelle stehen Scart und FBAS zur Auswahl, welche aber freilich keine HD-Qualität übertragen können. Tonsignale für eine HiFi-Anlage gibt der Edision über analoge Cinchbuchsen oder den optischen Digitalausgang aus. Eine RS232-Schnittstelle, eine 12-Volt-Buchse sowie ein Netzschalter runden die Anschlussmöglichkeiten ab. 

Sofort einsatzbereit


Der Edision ist ab Werk bereits auf die Programme des Astra-Satelliten 19,2° Ost vorprogrammiert. Neben dem Betrieb in Multifeedanlagen und an motorgesteuerten Antennen kann man den „Apache“ auch in Einkabelstrukturen (Unicable) verwenden. Die Lieblingsprogramme lassen sich neben dem individuellen Verschieben in der Gesamtliste auch in bis zu 32 Favoritenlisten ablegen. Zusätzlich können über einen auf der Edision-Internetseite erhältlichen kostenfreien Programmlisteneditor die Sender auch ganz bequem am PC sortiert und via USB oder LAN in den Receiver eingespielt werden. Insgesamt stehen bis zu 10.000 Programmspeicherplätze zur Verfügung. Der Funktionsumfang des Receivers ist immens. So hat der HDTV-Sat-Receiver ein umfangreiches Portfolio an Bord, welches neben dem Zugang zu Internetbasierten Diensten wie Youtube, Picasa, Flickr oder Web-TV auch diverse Bildschirmspiele aus der Nintendo-64- und Sega-Zeit beinhaltet. Gegen einen Aufpreis von nur rund 20 Euro gibt es den Apachen auch mit passendem Spielecontroller sowie einem USB-Stick mit zahlreichen Spielen. Zusätzlich hierzu lassen sich über den „Gamestore“ rund 600 weitere Spiele-Klassiker aus frühen Zeiten kostenfrei abrufen. Doch damit nicht genug: Der Netzwerktaugliche Edision Apache IP lässt sich zudem auch um viele weitere interessante Plugins aufrüsten und kann Inhalte ins Heimnetzwerk streamen oder Web-TV-Inhalte zum TV transportieren.

Auch der Conax-Kartenleser kann über entsprechende Firmware zum Auslesen weiterer Smartkarten erweitert werden. Der Apache IP reagiert im Übrigen sehr schnell auf Befehle und liefert rasend schnelle Umschaltzeiten. Zusätzlich zur Bedienung am Gerät und mit der mitgelieferten Fernbedienung kann man den Apache auch über eine kostenfrei erhältliche Smartphone-Applikation bedienen. 

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Edision Apache IP

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 12.07.2014, 09:52 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH