Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte

Einzeltest: Vizyon 810 HD


Netzwerk-Profi

2392

Bereits in der letzten Ausgabe hat sich ein Vizyon-Gerät in unserem Testlabor gut geschlagen. Ob auch die zweite HDTV-Box punkten kann?

Den Vizyon 810HD gibt es in den Farben Silber und Schwarz sowie mit wechselbaren Tunern für Kabel, Satellit und Antenne. Damit ist er für alle Empfangsarten optimal gerüstet und kann nach einem etwaigen Umzug auch weiterhin als heimischer Receiver fungieren.

Ausstattung


Frontseitig erfreut ein gut lesbares alphanumerisches Display, welches Sendernamen in Großbuchstaben darstellt. Über die Tasten am Gerät können alle wichtigen Anwendungen auch ohne Fernbedienung gesteuert werden. Durch das Einschieben von CA-Entschlüsselungsmodulen mit Smartcard lassen sich auch Pay-TV-Dienste auf den Bildschirm bringen. Die Rückseite ist mit zahlreichen Anschlussbuchsen belegt, die teilweise jedoch etwas eng beieinander platziert sind und sich schon einmal in die Quere kommen. Neben dem für HDTV-Qualität wichtigen HDMI- und YUV-Anschluss wurde auch eine Scart und Videobuchse integriert, so dass jedes TV-Gerät bedient werden kann. Netzwerkfans springt sofort die Ethernet-Buchse ins Auge, die neben USB und eSATA für Multimediafunktionen sorgt.

Installation


Nach erstmaligem Einschalten und einer ziemlich langen Bootzeit gilt es zunächst einmalig die Installationsroutine zu durchlaufen. Hierbei sind einige Fachkenntnisse gefragt, denn eine vorgefertigte Konfiguration und Senderliste für Astra gibt es nicht. Auch die mitgelieferte Anleitung ist für nicht technisch Versierte keine große Hilfe. Der Vizyon kann gleich mehrere Satellitenpositionen empfangen und bietet die Möglichkeit, die Sender in Favoritenlisten nach eigenen Vorlieben zu sortieren. Wir empfehlen, direkt am Anfang nach erfolgreicher Sendersuche die gängigen Kanäle in einer individuellen Liste zu platzieren. Das Navigieren in den Bildschirmmenüs klappt mit der mitgelieferten Fernbedienung gut. Allerdings wäre eine Steuerung von Lautstärke und Programm mittels des Steuerkreuzes wünschenswert. Der Vizyon bietet diese Funktion in einem separaten Tastenfeld im oberen Bereich des Handsenders. Im täglichen Gebrauch macht der Vizyon eine gute Figur. So bietet der elektronische Programmführer neben der Übersicht pro Kanal auch einen Überblick über das Programm mehrerer Sender. Aktiviert man die Teletext-Funktion, lassen sich auch die Unterseiten bequem anwählen.

Preis: um 220 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Vizyon 810 HD

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 25.08.2010, 12:43 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann