Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Gustav Mahler: Symphonie No. 1 Wiener Symphoniker, Fabio Luisi (Wiener Symphoniker)


Gustav Mahler: Symphonie No. 1 Wiener Symphoniker, Fabio Luisi

7516

Jetzt machen sie es eben selbst: Die Wiener Symphoniker, immer ein wenig im Schatten der großen Philharmoniker, haben für diese Aufnahme ein Plattenlabel gegründet und gleich einmal ein echtes Schlachtross gesattelt: Gustav Mahlers erste Symphonie. Eine große Extravaganz in der heutigen Zeit ist die rein analoge Aufnahmetechnik, die meines Wissens bei großorchestralen Aufnahmen schon lange nicht mehr verwendet wurde – dankbar sind wir allemal dafür. Und – was soll ich sagen – der Klang des Doppelalbums überzeugt auf der ganzen Linie. Analoge Technik ist bei allem eigenen Klangcharakter nicht von gestern. Der warme Klang des ORF Radio Kulturhaus wird in allen Dimensionen hervorragend transportiert – die Interpretation durch Fabio Luisi findet eine hervorragende Mischung aus elegischen Momenten und beschwingter Heiterkeit, immer wieder durchbrochen durch morbide Einwürfe. Zu bestaunen ist dies vor allem im berühmten dritten Satz, der auf einer seltsam anmutenden Mollvariante des Kanons „Frère Jacques“ basiert. Die Platten sind sauber gefertigt, hatten aber beide einen leichten Höhenschlag.

Fazit

Herausragend klingende und interpretierte Aufnahme der Ersten von Gustav Mahler
Gustav Mahler: Symphonie No. 1 Wiener Symphoniker, Fabio Luisi (Wiener Symphoniker)


-

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 18.04.2013, 14:05 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages