Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: John McLaughlin Trio - Live at the Royal Festival Hall, London (Winter & Winter)


John McLaughlin Trio - Live at the Royal Festival Hall, London

11755

John  McLaughlin  gilt  nicht  nur  bei  den  Fans  als  einer  der  besten  Gitarristen  der  Welt,  auch unter seinesgleichen genießt er einen Ruf wie Donnerhall. Warum das so ist, wird  auf dem Mitschnitt des Live-Konzerts aus der Royal Festival Hall in London vom November 1989 sehr gut dargelegt. Ein Spitzenmusiker wie John McLaughlin ist allerdings auch  darauf angewiesen, von Mitspielern mit ebensolcher Klasse begleitet zu werden, wenn er  sein ganzes Potenzial abrufen will. Mit Kai Eckhardt am Bass und vor allem Trilok Gurtu  an den Percussions, dessen explosive Spielweise einen herrlichen Kontrast zur filigranen  Art bildet, der Gitarre sämtliche Feinheiten zu entlocken, wie sich besonders auf dem von  Gurtu komponierten Stück „Pasha’s Love“ erleben lässt. Die Aufnahme stellt seine Rückkehr zum reinen Fusion Jazz dar und er lässt damit die Zeit seines Mahavishnu Orchestras  hinter sich, mit dem er zuvor einige Jahre lang der indischen Folklore in seiner Musik breiten Raum eingeräumt hat.

Bemerkenswert ist neben seinem virtuosen Gitarrenspiel auch  der Einsatz eines Gitarrensynthesizers, der den Sound wirkungsvoll erweitert und das Trio  manchmal klingen lässt, als hätten noch ein paar zusätzliche Musiker die Bühne betreten.  Fixpunkte des Konzerts sind die beiden Stücke „Florianapolis“ und „Mother Tongues“ die  mit einer Länge von 15 bzw. fast 20 Minuten den Hauptteil des Programms bilden und in denen sämtliche Feinheiten des Könnens der  Musiker zur Geltung kommen. Übrigens sorgt auf letzterem Stück wiederum Trilok Gurtu für bemerkenswerte Akzente. Leider passte  der „Blues for L. W.“, der auf der CD-Version enthalten ist, nicht mehr auf das gut verarbeitete Vinyl. Wer an diesem Traum-Trio gefallen  gefunden hat, sollte einen Blick auf „Que Alegria“ werfen, der einzigen weiteren Aufnahme dieser Formation.

Fazit

Ein Spitzen-Album – erstmals seit Veröffentlichung wieder auf Vinyl.
John McLaughlin Trio - Live at the Royal Festival Hall, London (Winter & Winter)


-

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 14.04.2016, 11:55 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages