Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Samsung Galaxy S5


Wolf im Schafspelz

10455

Das aktuelle Galaxy S5 ähnelt äußerlich zwar dem Vorgänger, Galaxy S4, es hat allerdings einige entscheidende Neuerungen erfahren. Diese betreffen sowohl die Leistungsfähigkeit der Hardware als auch die TouchWiz-Oberfläche, mit der Samsung das Android-Betriebssystem an die eigenen Bedürfnisse anpasst.

Häufig ist das Design der Flaggschiffe von Samsung, wie das Galaxy S5 mit dem Kunststoffdeckel, kritisiert worden, Fakt ist jedoch, dass Samsung damit technisch auf der sicheren Seite liegt; zum einen ist der Akku bei Bedarf selbst für den Laien wechselbar, zweitens vermeidet Samsung damit Empfangsprobleme, welche die Vollmetallkollegen mitunter haben, ohne auf aufwendige technische Tricks zurückgreifen zu müssen. Unsere Reichweitenanalyse im WLAN gibt den Entwicklern bei Samsung recht, die einfache Art, den Akku wechseln zu können, sowieso. Außerdem ist die Abdeckung das aktuellen Galaxy S5 Welten von dem dünnen Flatterdeckelchen der Vorgängermodelle entfernt, die Oberflächenstruktur hinterlässt einen wertigen Eindruck und ist zudem rutschsicher. Unter dem Deckel hat sich ebenfalls einiges getan, die Hardware ist noch leistungsfähiger geworden und geht dabei noch effizienter mit den Energie-Ressourcen um.

Bedienung


Zwar nutzt das Galaxy S5 als Grundlage noch die etwas ältere Version 4.4.2 von Android, dafür hat man jedoch die selbst programmierte TouchWiz- Oberfläche einer kräftigen Renovierung unterzogen; sie ist deutlich übersichtlicher geworden. Die Anwendung My Magazine kann von links in den Homescreen gewischt werden, ähnlich wie bei HTCs BlinkFeed, muss aber nicht. Mit der Health-App können Sie Ihr eigenes Bewegungsprofil erstellen und beispielsweise Tagesziele setzen, hierfür ist allerdings ein Samsung Account erforderlich. Auch die Kamera profitiert von der aufgeräumten und damit schnellen Bedienoberfläche, Sie gelangen mit einem Klick in die Einstellungen der diversen Parameter und können mit einem schnellen Wisch sogar Shortcuts Ihrer Präferenzen aufs Display ziehen. Ebenfalls neu bei Samsung ist die Doppelfunktion des Home-Buttons; der lässt nun ebenfalls eine Fingerprint-Identifikation zu – Apple lässt grüßen. Die Nahfeld-Kommunikation (NFC) nimmt im Gegensatz zur Konkurrenz aus Cupertino zu allen anderen NFC-kompatiblen Geräten Kontakt auf.

Schnappschüsse


Bei Samsung ist man sich nie zu schade gewesen, eine Rückkamera zu verwenden, die deutlich aufträgt, auch wenn dies einem besonders schlanken Design widerspricht. Mit den 16 Megapixeln auf dem Sensor der rückwärtigen Kamera liegt man beim S5 auflösungstechnisch im oberen Drittel. Ob dieses Plus an Auflösung auch bei schwierigen Lichtverhältnissen hält, was es verspricht hat unser Test gezeigt. Bei voller Ausleuchtung ist alles in Ordnung; die Belichtungsautomatik arbeitet korrekt, der Autofokus fängt das Motiv schnell ein, ein Muss für den perfekten Schnappschuss. Auffällig ist, dass der Siemensstern in unserem Testmotiv bis weit in die Mitte hinein sehr differenziert aufgenommen wird. Sobald die Beleuchtung sich gen 50 Lux neigt, ist dagegen mit Rauschen zu rechnen, hier bewegt sich das S5 allerdings auf klassenüblichem Niveau. Da sich auch die Farbreproduktion ziemlich genau an die Vorgaben des Motivs hält, kann man selbst bei dürftiger Innenraumbeleuchtung mit der S5 noch beachtliche Fotos schießen.

Fazit

Das Galaxy S5 ist rundherum ein ausgereiftes Smartphone der Spitzenklasse, die Diskrepanz zwischen dem Kunststoff-Rückdeckel und der hervorragenden Verarbeitung des Gerätes insgesamt ist geringer als noch bei den Vorgänger-Modellen. Positiv betrachtet hebt es sich dadurch eben auch deutlich von den Vollmetall-Boliden ab.

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung Galaxy S5

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 60% :
Display 20%

Foto 20%

Verarbeitung 20%

Bedienung 20% :
Bedienung 20%

Ausstattung 20% :
Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Samsung, Schwalbach 
Telefon 01805 67267864 
Internet www.samsung.de 
Ausstattung
Firmware k.A. 
Betriebssystem Android 4.4.2 
Abmessungen (B x H x T in mm) 142/72.5/8.1 
Gewicht (in g) 143 
Display 13,2-cm-Amoled-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung (432 ppi) 
Rechenleistung Quad-Core-Prozessor bei 2,5 GHz mit 2 GB RAM 
Kommunikation LTE (4G), UMTS (3G), EDGE, GSM (2G), WLAN 802.11 a/b/g/n/ ac, Bluetooth 4.0 LE, NFC, WiFi Direct, IR-Sender 
Sensoren Annäherungssensor, Helligkeitssensor, Gyroskop, Beschleunigungssensor, A-GPS/GPS, Fingerprint 
Verfügbare Speicher intern 16 GB, microSD-Karte max. 128 GB 
Kameras Rück mit 16 MP und Autofokus, digitaler 8x-Zoom, LED-Flash, Front 2 MP 
Akku auswechselbarer Li-Ion-Akku 2,800 mAh 
Audioformate: WAV, WMA, AAC, Ogg Vorbis, AMR, MP3, FLAC, XMF, AAC +, OGG, eAAC+, MIDI, M4A 
Bildformate: JPG, BMP, GIF, PNG 
Videoformate MKV, VC-1, FLV, AVC, AVI, MPEG-4, WMV, ASF, 3GP, H.264, H.263, M4V, WebM, MP4 
Stamina 12:15 Stunden HD-Video 
Bootzeit (in sec) 18 
+ hervorragendes Display 
+ + Kamera für gute Schnappschüsse und mehr 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 04.02.2015, 15:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages