Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Smartphones

Einzeltest: Sony Ericsson Xperia Play


Den ganzen Tag spielen

4584

Smartphone? Spielekonsole? Oder beides? Sony Ericsson wagt als Erster den Schritt, ein topmodernes Smartphone mit einer leistungsfähigen Spielekonsole zu verschmelzen. Wo andere eine Tastatur zum Schreiben ausfahren, legt das Xperia Play die klassischen Playstation-Tasten frei.

Damit wird für viele Zocker ein Traum wahr: Endlich immer und überall spielen zu können, ohne Kompromisse bei der Steuerung eingehen zu müssen. Zwar bieten andere Smartphones auch eine Menge toller Spiele, die wollen aber immer über den Touchscreen mit simulierten Richtungstasten gesteuert werden. Oft geht das ganz gut, leider ist aber die Bedienung viel zu häufig unpräzise und wenig intuitiv. Sony Ericsson geht mit seinem Playstationzertifizierten Xperia Play den konsequenten Weg und bietet ein physikalisches Gamepad an. Hier gibt es, wie beim klassischen PS-Controller, die Aktions- und Schultertasten sowie das Steuerkreuz. Jedoch gibt es beim Xperia Play anstelle der Analogsticks für die 360-Grad-Bewegungen zwei Sensorflächen in Kreisform.

Ausstattung


Im geschlossenen Zustand liefert das Sony alle Funktionen, die von einem modernen Smartphone erwartet werden. Natürlich kann mit dem, zusammengeschoben etwas dicklichen Android-Smartphone telefoniert und im Internet gesurft werden. Zwei vorn und hinten eingebaute Kameras erlauben Videochats oder auch perfekte Selbstporträts. Selbstverständlich ist in der Multimediamaschine auch ein MP3- Player integriert, der komfortabel gesteuert werden kann. Sehr schön, dass Sony seinem Xperia Play einen Standard-3,5-mm-Audioeingang spendiert, so dass jeder herkömmliche Kopfhörer daran angeschlossen werden kann. Das Playstation-Handy verfügt mit dem 1-GHz-Snapdragon-Prozessor und der Adreno-205-Grafikeinheit über eine sehr hohe Rechenleistung, die es ermöglicht, alle derzeit erhältlichen Games ohne Ruckler und Hänger zu spielen. Dabei bleibt das Xperia Play recht genügsam und bietet im praktischen Einsatz rund sieben Stunden Akkulaufzeit.

Praxistest


Dank HSPA+/UMTS/GSM Highspeed-Modem und schnellem Webbrowser ist das Gingerbread-Handy (Betriebssystem Android 2.30) im Internet sehr schnell unterwegs. Auf dem großen 10-cm-Multitouchscreen mit 480 mal 854 Pixel Auflösung in 16,7 Mio. Farben werden Inhalte übersichtlich und mit knackiger Schärfe dargestellt. Als reines Telefon ist das Xperia Play mit 174 Gramm Kampfgewicht etwas schwer. Doch wer nutzt das Sony schon zum Telefonieren? Im Spieleinsatz kommt sehr schnell das typische Playstation-Gefühl auf. Derzeit gibt es etwa 70 Spiele, die auf das Play zugeschnitten sind. Diese sind im Sony-Playstation-Pocket-Store oder direkt über den Xperia-Play-Launcher erhältlich und kosten zwischen drei und sechs Euro. Im Juli gibt es für alle Xperia-Play-Besitzer drei Gameloft-Spieletitel umsonst. Dazu einfach mal auf die Sony Ericsson Homepage gehen, um näher zu informieren. Von Beginn an sind vorinstallierte Games mit an Bord, darunter FIFA10 oder Sims3. Weitere Spiele wie Assassin’s Creed, Spider-Man oder auch Asphalt 6 Adrenaline (kostenlos) sind im Android-Markt verfügbar. Premiumtitel wie Rainbow Six: Shadow Vanguard, Battlefield Bad Company oder das Open-World-Kultspiel Minecraft sind derzeit exklusiv nur für das Xperia Play erhältlich.

Fazit

Das Xperia Play schlägt sich als reines Smartphone prächtig: Dennoch ist es mehr Spielekonsole und lädt dank großer Rechenpower, kraftvollem Akku, exzellenter Grafik und Steuerung zu ausgedehnten Spielsessions ein.

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sony Ericsson Xperia Play

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität 50%

Ausstattung 20%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sony Ericsson Deutschland 
Telefon 0180 5342020 
Internet www.sonyericsson.de 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 62/119/16 
Gewicht (in g) 174 
Display 4“-(10-cm)Display, 480 x 854 Pixel, 16,7 Mio Farben 
Speicher 400 MB intern, microSD-Karte bis zu 32 GB 
Kamera 5 MP 
+ vollwertige Spielkonsole 
+ gute Bedienung 
+/- - etwas zu teuer 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut 
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 31.08.2011, 12:47 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages