Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Panasonic SC-HTB20EG


Panasonic SC-HTB20EG

6432

Panasonic hat sich zum Thema TV-Klangverbesserung etwas Besonderes einfallen lassen: das Soundbar-System SC-HTB20EG. Es lässt sich vom Soundbar in ein kleines Standlautsprecherset verwandeln. Wegen der immer flacher werdenden TV-Geräte werden Soundbar-Systeme zur Verbesserung des meist dünnen TV-Klangs immer beliebter. Gerade für kleine Räume erweisen sich die kompakten Sets als sehr praktisch. Mit virtuellem Surroundsound oder in klassischem Stereo können sie Filme und TV-Sendungen deutlich besser klingen lassen. Die Audio-Entwickler von Panasonic haben dazu in letzter Zeit bereits einige gut klingende Systeme ausgetüftelt. Mit dem SC-HTB20EG ist nun ein weiterer sehr interessanter Problemlöser auf dem Markt. Damit jeder Aufstellungswunsch, sei es als vor dem TV liegender Soundbar oder als neben dem TV stehende Lautsprecher, erfüllt werden kann, ist der Soundbar dieses Sets teilbar. Nach Lösen von vier Schrauben der zentralen Verbindungseinheit können einfach aus einem Soundbar zwei kleine Einzellautsprecher gemacht werden. Diese lassen sich in Verbindung mit den mitgelieferten Standfüßen dann neben dem Fernseher aufstellen. Das stylische Outfit im Glasdesign lässt den Soundbar bzw. die Lautsprecher sehr edel aussehen.

Technik


Die Versorgung erfolgt durch die digitalen Endstufen im aktiven Subwoofer mit zwei separaten Lautsprecherkabeln. In dem Downfire-Subwoofer ist auch die Dekodereinheit integriert. Sie ist für alle aktuellen Tonformate von Blu-ray, DVD oder CD gerüstet. Für den Anschluss des Fernsehers steht ein HDMI-Ausgang mit Audio-Return- Channel-Funktion zur Verfügung. Ein HDMI-Eingang und zwei optische Digitaleingänge können für weitere Zuspieler genutzt werden. Die HDMI-Anschlüsse sind natürlich zeitgemäß 3D-fähig, so dass auch der Ton von 3D-Filmen auf Blu-ray wiedergegeben werden kann. Die Aufbereitung des mehrkanaligen Filmtons erfolgt über die beiden Breitbandchassis des Soundbars entweder in virtuellem Surround (Dolby Virtual Speaker) oder in Stereo. Die Steuerung vom Sofa aus erfolgt über die kleine Fernbedienung mit Direkttasten für Quellenauswahl, Lautstärke, Stummschaltung, Subwoofer-Pegel und Dialog-Pegel. Die automatische Lautstärkeanpassung verhindert zudem Lautstärkesprünge bei Werbeeinblendungen. Die Digitalendstufen im Subwoofer liefern 2 x 65 Watt RMS für die Satelliten und 110 Watt für den Basslautsprecher. Genug Power also, um es in kleinen Räumen auch mal richtig krachen zu lassen. Der tief reichende Frequenzgang des Subs ermöglicht auch fühlbare Action.

Klang


Wie sie bereits bei der Entwicklung früherer Produkte bewiesen haben, haben die Audio-Ingenieure von Panasonic einiges drauf. Kein Wunder also, dass sich auch das SC-HTB20EG als sehr gut klingendes System erweist. Filmsound und die Dialoge in TV-Sendungen oder in Filmen sind glasklar und frei von überzogenen Hochtonanteilen. Der Subwoofer verrichtet seine Aufgabe ebenfalls sehr ordentlich und entlastet die kleinen Satellitenlautsprecher von der Basswiedergabe. So machen Actionszenen wie in „Mission Impossible“ mit dem kompakten Set richtig Spaß, und der Sprecher der Tagesschau hat wieder eine sonore Aussprache.

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic SC-HTB20EG

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 09.08.2012, 09:34 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH