Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Philips Fidelio XS1


Black Beauty

10754

Unter der Bezeichnung Fidelio vertreibt Philips Audioprodukte mit ganz besonders hohem Anspruch an Design, Klang- und Verarbeitungsqualität. Mit der neuen, superflachen Soundbase Fidelio XS1 will Philips das Segment der TV-Soundsysteme bereichern.

Soundbases sind die idealen Spielpartner für Fernseher, die auf einem Regal, Sideboard oder in einer Schranknische stehen, denn diese flachen Frontsurround-Systeme lassen sich problemlos unter eine TV-Gerät platzieren und verbessern die meist dürftige Tonqualität der Flat-TVs erheblich.

Fidelio XS1


Das brandaktuelle XS1 hat eine Bauhöhe von lediglich vier Zentimetern und ist somit eine der flachsten Soundbases am Markt. Das bestens verarbeitete Soundsystem ist mit 73 Zentimeter Breite und einer Tiefe von 33 Zentimetern groß genug, um auch Fernsehern mit 65" Bildschirmgröße ausreichend Stellfläche zu bieten, die Tragfähigkeit des Fidelio XS1 beträgt zudem 25 Kilogramm. Mit seiner schwarzen Echtglas-Oberfläche und den feingelochten Metallseitenteilen macht das ultraflache XS1 einen wirklich edlen Eindruck und passt perfekt in ein modernes Wohnambiente. Das eigentliche Soundsystem der XS1 besteht aus insgesamt sechs ovalen Breitbandlautsprechern, von denen vier nach vorne abstrahlen und zwei weitere jeweils links und rechts in den Gehäuseseiten arbeiten. Dadurch kann die XS1 Front-Links, Front-Rechts und einen Center-Kanal wiedergeben. Naturgemäß sind die Tiefbasseigenschaften für ein derart schlankes Soundsystem begrenzt, daher wird die XS1 mit einem passenden Aktiv-Subwoofer ausgeliefert. Dieser Woofer ist mit zwei 16-cm-Tieftontreibern ausgerüstet, die in einem kompakten Bandpassgehäuse die Frequenzen unterhalb 200 Hertz druckvoll wiedergeben können. Dabei ist das Gehäuse des Woofers derart schlank gebaut, dass es sogar flach liegend unter ein Sofa oder einen Schrank passt und so praktisch unsichtbar wird. Außer einem Stromkabel benötigt dieser Subwoofer keine weiteren Kabel, denn die Verbindung zur Soundbase geschieht vollautomatisch per Funksignal – sehr praktisch und komfortabel, kein Kabelsalat stört das Wohnambiente. Audiosignale können sowohl per Kabel als auch drahtlos ans XS1 geliefert werden. Hierzu stehen zwei HDMI-Eingänge, ein optischer und ein elektrischer Digital-Eingang, ein Satz analoge Cinch-Buchsen sowie ein seitlicher USB-Anschluss und eine Miniklinken-Buchse parat. Neben reinen Stereo-Tonsignalen versteht die Fidelio XS1 natürlich auch Dolby-Digital- und DTS-codierte Tonsignale vom TV-Gerät oder Blu-ray-Player. Für die kabellose Zuspielung von Musik von einem Smartphone oder Tablet-PC verfügt die XS1 über einen Bluetooth-Empfänger (mit aptX) sowie ein NFC-Feld für die Nahfeld- Funkübertragung einiger Smartphones.

Preis: um 499 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips Fidelio XS1

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Autor Miichael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 25.04.2015, 15:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages