Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Yamaha YAS-103


Preiswert ins Vergnügen

9695

Yamaha hat als Spezialist für Soundbearbeitung per DSP bereits vor Jahren mit seinen aufwendigen Sound-Projektoren bewiesen, dass Surroundsound mit nur einer einzigen Box möglich ist. Dass echter Kinosound aus einem Soundbar auch zu günstigem Preis machbar ist, will der neue YAS-103 eindrucksvoll zeigen.

Moderne Flach-Fernseher begeistern mit toller Bildqualität, liefern jedoch meist nur dürftigen, dünnen Klang. Abhilfe schaffen Surroundanlagen mit 5.1 Lautsprechern und AV-Receiver, oder viel praktischer und günstiger: Soundbars! Diese aus nur einem Gehäuse bestehenden Soundsysteme werden bei Wandmontage des TVs einfach unter den Fernseher an die Wand gehängt oder stehen bzw. liegen vor dem TV-Gerät auf dem Tisch, Schrank oder Sideboard. 

YAS-103


Yamaha bietet mit dem brandneuen YAS-103 eine preislich besonders attraktive Variante der beliebten Soundbars an: Für knapp 240 Euro stellt der YAS-103 eine günstige, klangstarke und gut ausgestattete Soundlösung für Fernseher dar. Das wahlweise in Weiß oder Schwarz erhältliche Kunststoffgehäuse des YAS-103 beherbergt zwei 6,5-cm-Breitbandlautsprecher samt 2 x 30-Watt-Verstärker, die dank Yamahas „Air-Surround-Extreme“-Signalverarbeitung entweder im Stereomodus spielen oder ein virtuelles Surround- Klangfeld erzeugen können. Für kraftvollen Tiefton ist bei YAS- 103 kein separater Subwoofer nötig, denn zwei weitere 7,5-cm-Treiber im Inneren des Soundbars sorgen in Bassreflexanordnung mit zusätzlicher 60-Watt-Endstufe für eine beachtliche Basswiedergabe des nur 89 x 9 x 12 cm großen Soundbars. 

Ausstattung


Der Anschluss an das TV-Gerät kann beim YAS-103 über ein optisches oder koaxiales Digitalkabel erfolgen, alternativ steht noch ein analoger Cinch-Eingang zur Verfügung – auf eine Verkabelung per HDMI muss in dieser Preisklasse verzichtet werden. Dafür bietet der Yamaha einen Bluetooth- Empfänger, der das kabellose Streaming von Musik über Smartphone oder Tablet-PC ermöglicht. Eine passende App für Android- oder Apple-Produkte ist kostenlos erhältlich. 

Praxis


Die Einrichtung des YAS-103 ist selbst für Einsteiger absolut kein Problem, die mitgelieferte Fernbedienung ermöglicht sämtliche Einstellungen bequem vom Sofa aus. Ein eingebauter Infrarot-Repeater auf der Rückseite des YAS-103 leitet Signale von der TV-Fernbedienung an den Fernseher weiter; sehr praktisch, falls der Soundbar den Infrarot-Empfänger des TVs verdecken sollte. Eine „UniVolume“ genannte Funktion passt unterschiedliche Lautstärken verschiedener TV-Programme oder Werbeblöcke an – ideal beim Zappen durch die TV-Programme. Im Hörtest zeichnet sich der Yamaha YAS-103 durch einen glasklaren, dynamischen Sound aus, bei dem sich Dialoge gut verständlich durchsetzen können. Sogar tiefe Frequenzen reproduziert der YAS-103 in angemessener Lautstärke und verleiht Action-Filmen den entsprechenden Nachdruck. Auch kann der virtuelle Surroundsound durchaus überzeugen und erweitert den Filmsound um eine weitere Dimension. Für normalgroße Wohnzimmer reicht der Dynamik- und Lautstärkeumfang des YAS-103 absolut aus.

Fazit

Als kompakte und preisgünstige Erweiterung eines TV-Geräts ist der neue Yamaha YAS-103 eine echte Empfehlung. Klanglich verblüfft der schlanke Soundbar mit glasklarem Sound und beachtlichem Tiefton. Seine Ausstattung inklusive Bluetooth reicht für nahezu alle Situationen und seine einfache Bedienbarkeit stellt keine Rätsel auf. Yamahas YAS-103 ist der preiswerte Einstieg ins Filmvergnügen.

Preis: um 240 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Yamaha YAS-103

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Ton 50% :
Surround 40%

Stereo 10%

Praxis 50% :
Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Yamaha, Rellingen 
Telefon 04101 3030 
Internet www.yamaha.de 
Messwerte
Frontsystem (B x T x H in mm) 890/91/115 
Gewicht (in Kg)
Verstärkerleistung (W) 2 x 30 Watt (Front) / 1 x 60 Watt (Sub) 
Ausstattung
Funktionsprinzip Frontsurround 
Farbe Schwarz, Weiß 
Lautsprecher 2 x 6,5 cm , 2 x 7,5 cm 
Chassis Front Anzahl
Dekodierung:
Dolby Digital/ PL II/ DTS Ja / Ja / Ja 
Surround-Programme
Radiotuner Nein 
Eingänge Audio 2x optisch, 1 x koaxial, 1 x Stereo-Cinch 
Besonderheiten Bluetooth, Streaming-App, TV Remote-Repeater, UniVolume 
Preis/Leistung hervorragend 
+ integrierter Subwoofer 
+ Bluetooth-Empfänger 
+/- + UniVolume 
Klasse: Einstiegsklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 12.08.2014, 18:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug