Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Subwoofer (Home)

Serientest: Sunfire SDS-8, Sunfire SDS-10, Sunfire SDS-12


Bass-Luxus für alle

3749

Einmal einen Sunfire- Subwoofer zu besitzen ist der Traum vieler Heimkinofreunde. Und diesen Wunsch gilt es sich nun zu erfüllen, denn mit der brandneuen Dynamic-Serie bietet Sunfire jetzt gleich drei Einstiegsmodelle, die durch ein erstaunliches Tiefbasspotenzial, eine tolle Ausstattung und ein exzellentes Preis- Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Unumstritten gehört Sunfire zu den angesehensten Herstellern, wenn es um perfekt ausgestattete und leistungsstarke Subwoofer geht. Dass abgrundtiefe Klangqualität aber nicht zwingend unerschwinglich sein muss, beweisen die Amerikaner mit ihren neuen Dynamic- Modellen. Drei Preis-Leistungs-Knallern, die wir als welterstes Magazin im Familientest testen durften. Ein besonderes Highlight für mich, denn davon, dass das Spezialisten-Team um Bob Carver exzellente Subwoofer baut, durfte ich mich ja bereits in Ausgabe 6/2010 überzeugen, als der Kompaktbolide TS ES Signature unser Verlagsgebäude wahrlich zum Beben brachte. So ist es auch kein Wunder, dass ich extrem gespannt war, inwieweit die neuen Einstiegsmodelle von der Philosophie und vom Entwicklungs-Know-how ihrer größeren Geschwister profitieren können.

Aktivmodul


Direkt nach dem Eintreffen des Trios geht es auch schon auf Erkundungstour, welche ich an der Gehäuserückseite beginne: Alle drei SDS-Woofer sind mit (optisch) identischen Aktivmodulen bestückt, die sich einer opulenten wie sinnvollen Ausstattung erfreuen. Neben jeweils zwei Niederpegelein-und -ausgängen fallen mir hier sofort die drei griffigen und großzügig angeordneten Drehregler zur stufenlosen Justage der Lautstärke, Phaseneinstellung und Trennfrequenzwahl auf, die jedes SDS-Familienmitglied perfekt auf Raum und Mitspieler einrichten und somit in nahezu jeder Umgebung und Konfiguration betreiben lassen. Als alles andere als identisch erweisen sich unterdessen die direkt hinter dem Anschlussfeld sitzenden Verstärkereinheiten, die im kleinsten Modell eine Leistung von 400, im SDS-10 von 500 und im Zwölf-Zöller sogar 600 Watt bereitstellen (Herstellerangaben). Und das macht Sinn, schaut man sich die drei Subs einmal genauer an.

Für Räume bis 20 qm SDS-8


... nennt sich der kleinste Spross der neuen Serie. Wird ein Gerät für einen kleineren Raum bis zu einer Größe von 20 Quadratmetern gesucht, in dem es knackig und tiefbassbetont zur Sache gehen soll, empfiehlt sich dieser kompakte und zugleich extrem leistungsstarke 400-Watt- Woofer. Genau wie seine beiden größeren Brüder verfügt der SDS-8 über ein geschlossenes Gehäuse – wobei die Bezeichnung „geschlossen“ nicht so ganz korrekt ist, denn neben dem in der Front befindlichen und aktiv angetriebenen 200-Millimeter-Chassis ist der SDS-8 mit einem im Gehäuseboden platzierten Passivtreiber gleicher Größe ausgestattet. Das ist clever durchdacht, erreicht der kleine Acht-Zöller für einen Woofer dieses Formats ungeahnte Tiefen, die in unserer Messung bis zu einem Wert von 32 Hertz (minus drei Dezibel) hinunterreichen – Wahnsinn! Und es kommt noch besser, denn als weiteres Highlight erwartet mich der Preis, denn für dieses top ausgestattete Gerät veranschlagt der deutsche Vertrieb IAD gerade einmal rund 450 Euro.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sunfire SDS-8

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sunfire SDS-10

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2011 - Roman Maier

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Sunfire SDS-12

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

04/2011 - Roman Maier

 
Roman Maier
Autor Roman Maier
Kontakt E-Mail
Datum 15.04.2011, 11:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages