Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Tablets

Einzeltest: Handheld Algiz 10X


Starker Schwede

8517

Der Algiz vom schwedischen Hersteller Handheld ist beinah ein alter Bekannter, bereits in einer der vorangegangenen Ausgaben hatten wir das Vergnügen, einem 7-Zoll-Kollegen auf Herz und Nieren zu prüfen. Diesmal ist mit dem Algiz 10X ein 10-Zoll-Gerät an der Reihe.

Mit knapp 1,5 Kilo Betriebsgewicht ist das Algiz 10X beileibe kaum noch einhändig zu bewältigen, dazu ist das Gewicht des im Breitbild- Format gehaltenen Gerätes zu breit verteilt. Eindeutige Designgrößen, wie das seitlich angebrachte Bedienfeld aus Folientasten machen das Handheld- Tablet unverwechselbar. Außerdem ist es damit zweihändig sehr gut zu bedienen. Der Digitizer-Stift zur Bedienung des Touchscreens ist sicherheitshalber in der Ruheposition auf der Rückseite eingehakt und außerdem mit einem Band an die Leine, sprich ans Tablet gelegt. So ist er stets griffbereit und kann nicht verloren gehen. Nach wie vor ist Windows 7 Ultimate vorinstalliert, allerdings ist das Algiz für Windows 8 vorbereitet, was gut ist, denn ohne Digitizer oder eine alternative Eingabe-Möglichkeit ist Windows 7 sehr unkomfortabel per Touchscreen zu bedienen, da die Schaltflächen ziemlich klein sind. Bei Windows 8 hat man ja bekanntlich ebenfalls einen klassischen Desktop zusätzlich zur Kachel- Oberfläche.

Schutzmaßnahmen


Um einen effektiven Schutz vor dem Eindringen von Wasser und Staub gewährleisten zu können, ist das Algiz nur mit den notwendigsten Schnittstellen ausgestattet, denn jede Schnittstelle ist auch eine potenzielle Brücke für Nässe und Staub. Seitlich gibt es zwei saugend schließende Gummideckel, die insgesamt vier Buchsen abdecken; eine serielle RS232-Schnittstelle, eine VGA-Buchse für den Anschluss eines externen Monitors, ein USB-Anschluss und schließlich die Buchse fürs Ladekabel. Die Abdeckungen sind saugend ins Gehäuse eingepasst und verfügen über kleine Griffe zum Öffnen, sie dichten die Schnittstellen perfekt ab. Die zentrale Schnittstelle ist mit Außenkontakten ausgeführt, da reicht es im Zweifel einmal drüberzuwischen, um den Kontakt mit der Gegenstelle zu gewährleisten. Die Gehäuseecken sind mit Schutzkappen versehen, die einen potenziellen Aufprall kompensieren sollen, außerdem besteht das ganze Gehäuse aus einem überaus strapazierfähigen Kunststoff. Da das Bedienfeld aus Folien-Tasten besteht, kann hier ebenfalls weder Wasser noch Staub eindringen. Der massive Akku ist quasi in den Deckel integriert und wird von zwei kräftigen Klammern in seiner Verankerung gehalten. Die Kapazität reicht für rund fünf Stunden Dauerbetrieb beim Abspielen unseres Testvideos.

Aussichten


Die Displayauflösung von 1366 x 768 Pixeln ist absolut zeitgemäß, die Oberfläche ist aus kratzfestem Glas und sehr gut für die Touchgesten-Bedienung von Windows 8 geeignet. Das Algiz 10X ist also bestens gerüstet. Das kann man ohne Weiteres auch von der Hardware- Bestückung sagen, denn der Intel-Atom- Prozessor ist leistungsstark genug, wird außerdem von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Bei seiner Startzeit von knapp unter 30 Sekunden liegt das Algiz absolut im grünen Bereich. Bei der Betriebsdauer, mit unserem Testvideo gemessene 5 Stunden, liegt das Algiz zwar nur im unteren Bereich, kann dieses kleine Manko allerdings mit einem optional erhältlichen, größeren Akku ausgleichen.

Fazit

Handheld hat langjährige Erfahrungen in der Konstuktion von EDV-Equipment für den Outdoor-Betrieb. Dem Algiz 10X merkt man dieses Know-how an jedem Detail an. Die Installation von Windows 8, nach Möglichkeit in der Pro-Version, rundet das Gerät ab und sorgt für langjährige Investitionssicherheit.

Preis: um 2600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Handheld Algiz 10X

Profiklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 2.600 Euro 
Vertrieb: Handheld, Freilassing 
Telefon: 08654 77957-0 
Internet: www.handheldgermany.com 
Ausstattung:
Abmessungen (B x H x T in mm): 280/176/35 
Gewicht (in g): 1.434 g 
Prozessor: Intel Atom N2800 1.86 GHz 
RAM: 4 GB DDR3 
Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Ultimate 
Sensoren GPS, digitaler Kompass 
Speicher: 128 GB SSD 
Display: 1366 x 768 
Bedienung: LED – MaxView-Technologie 
Versorgung: auswechselbarer Akku Li-Ion 38,5 Wh 
Stamina: 5 Std. HD Video 
Kamera: 5 MP mit LED Blitz 
Anschlüsse: 1 x VGA, 1 x zentrale Multifunktionsschnittstelle,
1 x Audio / Mikrofon,
1 x RJ45 10/100/1000 LAN, 2 x USB, 1 x RS-232 
Kommunikation:
Wiedergabevormate:
Audio:
Video:
Foto:
Kurz und Knapp:
+ + für Windows 8 vorgesehen 
+ + extrem kratzfestes Display 
Klasse: Profiklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 23.10.2013, 11:26 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH