Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Tonabnehmer

Einzeltest: Audio Exklusiv MC-2


Die blaue Stunde

10804

Vor gut einem Jahr haben wir uns das Erstlingsmodell des von Audio Exklusiv vertriebenen neuen Tonabnehmers vorgenommen und ihn zum einen für gut, zum anderen für absolut preiswert befunden. Parallel zum MC-1 wird jetzt das MC-2 angeboten, das für einen moderaten Aufpreis eine nochmals gesteigerte Qualität bietet

Zu Beginn möchte ich ein bisschen das Durcheinander mit der Namensgebung aufklären: Die Namensrechte am Herstellernamen Charisma liegen in Deutschland bei einer anderen Firma, die diese auch durchaus zu verteidigen bereit ist, um es einmal vorsichtig zu formulieren. Über den Sinn und Unsinn einer solchen Regelung kann man tagelang trefflich diskutieren – oder vor Gericht streiten. Andreas Schönberg von Audio Exklusiv hat eine zielorientiertere Lösung gesucht und gefunden und vertreibt die Tonabnehmer jetzt unter eigenem Namen. Das hat Vor- und Nachteile: Der Vorteil ist klar, dass es die Systeme weiterhin auf dem Markt gibt – der Nachteil ist dieser Aufkleber, der hässlich den Originalschriftzug am System verdeckt. Aber – wenn man das System einmal gekauft hat, kann man natürlich abkratzen ... also das Schild, natürlich ... Wir erinnern uns noch einmal an das MC-1, bei dem der kanadische Hersteller freimütig einräumt, dass der Generator nicht aus eigener Manufaktur stammt, sondern zugekauft wird – wo allerdings, wird nicht verraten. Erste naheliegende Mutmaßungen in Richtung einer Schweizer Quelle werden entschieden zurückgewiesen – die Quelle läge wesentlich weiter östlich. Übrigens hat man den etwas martialischen Edelstahl-Nadelträger des MC-1 inzwischen durch einen aus einer Titanlegierung ersetzt.

Beim MC-2 geht man noch ein Stückchen weiter und setzt den Abtastdiamanten auf einen Träger aus Saphir – eine der wesentlichen Änderungen zum MC-1. Ein Saphir- Nadelträger ist ein gutes Stück steifer als einer aus Metall – dies soll die Abtastfähigkeit gerade im Hochtonbereich noch einmal verbessern. Die zweite wesentliche Änderung betrifft das verwendete Spulenmaterial, wo Audio Exklusiv beim MC-2 einen hochreinen monokristallinen Draht verwendet. In den technischen Daten liest sich das als leicht erhöhte Ausgangsspannung von 0,42 Millivolt bei gleichzeitig reduziertem Innenwiderstand. Der Korpus aus eloxiertem Aluminium ist inzwischen blau geworden – das recht hohe Eigengewicht von 12 Gramm ist gegenüber dem MC-1 um1,6 Gramm gesunken. Der vergoldete Generator mit einem Spulenkreuz aus Reineisen hat sich nicht sichtbar verändert – die Spulen sind immer noch recht dick gewickelt, obwohl der Innenwiderstand nur noch bei 12 Ohm liegt. Damit ist man in Sachen Phonoverstärkung absolut auf der sicheren Seite – man braucht keine extreme Verstärkung, die in Sachen Rauschabstand eventuell gefährlich werden könnte und die Abschlussimpedanz ab 100 Ohm gibt es an jeder seriösen MC-Phonovorstufe. Der Diamant trägt einen Line-Contact- Schliff mit den Verrundungsradien 5 x 150 Mikrometer, wie vom MC-1 bekannt.

Preis: um 1500 Euro

Audio Exklusiv MC-2


-

Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 18.05.2015, 09:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann