Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Uhrenradios

Einzeltest: Universum VTC-CD 3095


Pfiffiges Kerlchen

1184

Vom Versandhandel Quelle findet das Soundsystem Universum VTC-CD 3095 den Weg in unsere Redaktionsräume. Es löst das vor etwa zwei Jahren getestete VTC-CD 3070 ab, das durch seine tolle Ausstattung und den überraschend guten Klang für Verblüffung und Anerkennung sorgte. Mal sehen, was der Neuankömmling alles kann.

Musik-Kompaktsysteme haben den Einzug in unsere Wohnzimmer und Büros geschafft und lösen vermehrt die dort ansässigen Stereoanlagen mit externen Lautsprechern ab. Die kleinen Allrounder nehmen weniger Platz weg, lassen sich einfacher aufstellen, sind sehr gut ausgestattet und verwöhnen mit ordentlichem Klang. Zudem sind sie noch so portabel, dass man sie schnell mal unter den Arm klemmen kann, um einen anderen Raum damit zu beschallen.

Ausstattung und Praxis

Im Falle unseres Universum VTC-CD 3095 wird sich das eventuell sogar erübrigen: Mit etwas unter 200 Euro ist das Kompaktsystem so günstig, dass man sich den Luxus gönnen kann, ein weiteres Gerät für das Zweitzimmer zu besorgen. Für diesen Kampfpreis erhält der Quelle-Kunde ein schwarz hochglanzlackiertes Gehäuse im Brotkastenformat mit leicht abgesetzter Front: schlicht, aber schick. Drucktasten und Drehregler sucht der Nutzer vergebens, da sich das VTC-CD 3095 über ein Touchpanel bedienen lässt. Im Alltag funktioniert das nach kurzer Eingewöhnung anstandslos. Wer das Ganze jedoch lieber aus der Ferne steuern möchte kann zum schlanken Infrarotsender greifen. Dieser ist übersichtlich aufgebaut und hat auch die Musikspieler von Apple im Griff. Auf der Oberseite finden iPods ihren Anschluss, bei Nichtbenutzung verschließt eine Klappe den Zugang zum Gerät, damit die Kontakte nicht unnötig verschmutzen. Das Universum sorgt auch ohne Apple-Player für gute Unterhaltung. Neben einem UKW-RDS-Radio verfügt das Gerät über einen CD-Spieler, der herkömmliche Audio-CDs oder Scheiben mit MP3-/WMA-Daten entgegen nimmt. Weitere Anschlüsse für USBDatenträger, portable Player und SD/ MMC-Karten verstecken sich unauffällig auf der linken Gehäuseseite hinter einer kleinen gummierten Klappe.

Diverse Suchmöglichkeiten helfen dabei, auch bei großen Datenmengen den Überblick zu wahren und den gewünschten Interpreten oder Titel schnell zu finden. Selbstverständlich kann Universums VTC-CD 3095 auch als Wecker im Schlafzimmer eingesetzt werden. Zwei Alarmzeiten, eine Weckwiederholung und der Sleeptimer bieten sich hier an. Damit beim Einschlafen nichts stört, dimmt ein Helligkeitssensor das Display ganz automatisch.

Klang

Die nach vorn ausgerichteten Breitbandlautsprecher sorgen im Verbund mit dem nach unten strahlenden Basschassis für ein beachtlich volles Klangbild, das uns schon in Neutralstellung sehr gut gefällt. Dabei spielt das Ganze noch so ausgewogen, dass wir die kleine Anlage uneingeschränkt empfehlen können.

Fazit

Quelles neues Compact Sound System hat es, wie schon der Vorgänger, faustdick hinter den Ohren. In der hübschen Hochglanzschale steckt ein CD-Spieler, der auch Silberscheiben mit MP3- und WMA-Inhalten abspielen kann. Dazu gibt es noch dank iPod-Dock, USB-Schnittstelle, SDKarten- Slot und Klinkenbuchsen zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten. Das Highlight ist jedoch das Touchpanel auf der Front: Das wertet die Minianlage VTC-CD 3095 optisch auf und macht zudem die Bedienung sehr einfach.

Preis: um 200 Euro

Universum VTC-CD 3095

Oberklasse


-

Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 08.01.2010, 10:15 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

allegro HiFi-Systeme Inh. Wolfgang Pflug