Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: AV-Receiver

Vergleichstest: 5 AV-Receiver um 1.000 Euro


Kinohelden

3366

Sie möchten sich für Ihr Heimkino einen guten AV-Receiver anschaffen? Dann empfehlen wir Ihnen die Lektüre des nachfolgenden Vergleichstests, in dem wir fünf dieser universellen Schaltzentralen vorstellen, mit denen das Ticket in die Welt der Spitzenklasse gelöst werden kann.

Der Mittelpunkt der Heimkino-Welt ist der AV-Receiver. Er ist die Anlaufzentrale für die ankommenden Audio- und Videosignale in unterschiedlicher Form und muss diese bestmöglich an die angeschlossenen Lautsprecher und Displays weiterreichen. Er ermöglicht erst den Zusammenschluss und die rasche Auswahl der Geräte. Sein Klang entscheidet über Spaß oder Langeweile bei der Wiedergabe von Filmton oder Musik. Seine Dekoder und Endstufen müssen alle Facetten der Wiedergabe aller möglichen Tonformate beherrschen. Und obendrein sollte er auch noch einfach zu bedienen sein. Eine anspruchsvolle Aufgabe für die Entwickler solcher Geräte, diesen Anforderungen in vollem Umfang nachzukommen und die neuesten Technologien möglichst frühzeitig in ihre Produkte zu implementieren. Nur ein halbwegs zukunftssicheres Gerät kann den Käufern schmackhaft gemacht werden, und in diesem Rahmen spielen auch die multimedialen Fähigkeiten mittlerweile eine große Rolle. Mehr und mehr wächst die weite Welt des Internets und der tragbaren Unterhaltungskünstler mit der Heimkinowelt zusammen. Der Boom von iPod und iPhone hat dazu außerordentlich beigetragen, aber auch Besitzer von anderen Geräten/Telefonen möchten mehr und mehr ihre darauf gespeicherten Medien über den AV-Receiver wiedergeben.

Netbooks, Notebooks oder PCs sind ebenfalls in fast jedem Haushalt Sammelstelle von Musik, Filmen und Fotos. Der Spaß an der Wiedergabe darüber hält sich allerdings sehr in Grenzen, denn mit den weiteren Familienmitgliedern die letzten Urlaubsfotos am 17- oder 20-Zoll-Bildschirm anzuschauen oder die Musik über die mickrigen PC-Lautsprecher anzuhören, ist wahrhaftig kein Vergnügen! Mit einfachen Mitteln und geringen PC-Kenntnissen kann sich heutzutage jeder ein kleines Heimnetzwerk einrichten. Quasi ganz ohne Aufwand gestaltet sich der Anschluss von USB-Festplatten, auf denen die Medien gespeichert sind. Alles sind aber Dinge, die der Receiver beherrschen sollte. Eine einfache Bedienung ebenfalls immer vorausgesetzt. Weiteren Komfort sollten auch die Anschlüsse des Receivers mit sich bringen. So zum Beispiel die HDMI-1.4-Schnittstelle mit Audio- Return-Channel, der es ermöglicht, über dasselbe HDMI-Kabel, das zur Bildübertragung genutzt wird, die Audiosignale des TV-Tuners zurück zum AV-Receiver zu leiten. Oder der USB-Anschluss, über den ein iPod/iPhone mit dem zum Lieferumfang gehörigen USB-Kabel direkt angeschlossen werden kann. Last but not least soll der AV-Receiver dem technisch unversierten Benutzer die notwendigen Einstellarbeiten zur Erzielung der bestmöglichen Wiedergabequalität abnehmen.

Vorkonfigurierte Eingänge, eine automatische Einmessfunktion und ein übersichtliches Einstellmenü sind Voraussetzung dafür. Was unsere Testkandidaten davon können, erfahren Sie auf den nachfolgenden Seiten.

Autor Heinz Köhler
Kontakt E-Mail
Datum 28.02.2011, 11:33 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER