Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Minianlagen

Vergleichstest: HiFi-Minisysteme


Medien-Zwerge

4312

Erstaunlich, was winzige HiFi-Systeme heutzutage bieten. Auf kleinstem Raum vereinen diese Minis CD-Player, Verstärker, Radio und zwei Lautsprecher. Moderne Medien wie iPod, USB-Sticks und sogar Internetradio und DAB+ lassen sich ebenfalls mit den Minis betreiben. Zwei spannende, brandneue Vertreter dieser Gattung haben wir auf den Prüfstand gestellt.

HiFi-Zwerge sind wahre „Rundum-sorglos- Pakete“ in Sachen Unterhaltungselektronik. Meist sehen diese Minis auch noch richtig nett aus und werden meistens mit zwei kleinen, passenden Lautsprechern ausgeliefert. So sind sie ideal für kleine Wohnungen, Küche, Schlaf- oder Arbeitszimmer. Unsere beiden Test-Anlagen verfügen über einen CD-Player und einen Receiver (Verstärker mit eingebautem Radioempfänger) sowie zwei Kompaktlautsprecher. Neben dieser Pflichtausstattung bringen beide Anlagen dazu ihre eigenen Spezialitäten mit: sei es DAB und ein Internetradio per WLAN bei der Telefunken-Kombi oder ein eingebautes iPod-Dock bei der JVC-Anlage. Alle unsere Testkandidaten in der Mittel- und Oberklasse sind also echte Individuen und für unterschiedliche Ansprüche oder Erwartungen konzipiert. Welche dieser Anlagen für Sie persönlich am besten passt, finden Sie nach dem Lesen dieses Testberichts sicher schnell heraus.

Technik-Information



iPod-Dock


Um einen iPod oder ein iPhone an eine Musikanlage anzuschließen, benötigt man ein sogenanntes iPod-Dock. Meist ist dies eine kleines „Kästchen“ mit passendem Anschluss, in dem der iPod eingesteckt wird. Über herkömmliche Cinchkabel kann dieses Dock mit einer HiFi-Anlage verbunden werden, gleichzeitig wird der iPod-Akku geladen. Einige HiFi- Systeme haben iPod-Docks bereits integriert.

Regal-Lautsprecher


Kompakte Lautsprecher haben physikalisch bedingt nicht die Leistungsfähigkeit im Tiefbass wie ausgewachsene Standboxen. Werden Regal-Lautsprecher tatsächlich ins Bücherregal oder auf eine Anrichte gestellt, erhöht sich erfreulicherweise aufgrund des geringen Wandabstands der Schalldruck im Bass. Doch aufgepasst: Haben die Lautsprecher eine Bassreflexöffnung auf der Rückseite, sollten 5 – 10 cm Abstand zur Wand eingehalten werden, auch sollten die Lautsprecher im Regal nicht „rundherum“ mit Büchern zugestellt werden. Am besten klingen die Lautsprecher übrigens, wenn sie bündig mit der vorderen Kante des Regals abschließen.

Was ist Internetradio?
Weltweit stellen knapp 20.000 „Radiostationen“ Musik- und Unterhaltungsprogramme im Internet zur kostenlosen Nutzung frei. Empfangen kann man dieses gigantische Angebot mit entsprechenden Internetradios, die lediglich eine Verbindung zum Internet (per Router) benötigen. Diese modernen Radios bieten zudem den Komfort, nach speziellen Musiksparten oder gar Interpreten gezielt suchen zu können.

Was ist  DAB+?
DAB+ ist die Weiterentwicklung des digitalen Rundfunks DAB mit verbesserter Tonkodierung. Damit ist die Verbreitung von mehr Programmen mit erstklassiger, digitaler Tonqualität möglich. Die meisten bisherigen DAB-Empfangsgeräte können DAB+ allerdings nicht verarbeiten. Einzelne Anbieter stellen bisher Software- Upgrades in Aussicht. Neuere DAB+-Empfänger (ab 2010) können auch das ältere DAB-Format empfangen. Zurzeit steht eine Abschaltung des analogen Rundfunkempfangs (FM & AM) noch nicht akut bevor, möglicherweise wird erst im Jahre 2025 komplett auf digitale Übertragung umgestellt.

Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 22.06.2011, 12:12 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH