Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Vollverstärker

Einzeltest: Heed Audio Obelisk Si s3


Kraftpaket

11630

Es gibt Vollverstärker, die haben in der HiFi-Szene einen legendären Ruf. Einer dieser Kandidaten ist ein jedoch eher unscheinbarer, kompakter Vertreter seiner Art: der Heed Obelisk. In der neuesten Version Obelisk Si s3 tritt er in die Fußstapfen seiner klangstarken Vorgänger – mit topaktueller Ausstattung.

Gerade mal 22 Zentimeter breit, 36 Zentimeter tief und nur acht Zentimeter hoch ist dieser kleine, schwarze Kasten mit zwei prominenten Drehreglern auf der Gerätefront. Dabei ist der Obelisk Si s3 mit über 80 Watt pro Kanal an vier Ohm ein echtes Kraftpaket und klanglich eine echte Legende. Denn bereits seine Vorgänger haben reihenweise Testsiege und Lobeshymnen für highfidelen Klang abgeräumt. Warum also ein Nachfoger eines bewährten Produkts? Ganz einfach: Die Klangphilisophie ist geblieben, aber die moderne Art des Musikhörens hat Heed bewogen, dem Obelisk eine Firschzellenkur in Sachen Aussattung zu geben. 

Obelisk Si s3 Ausstattung?


Auf der Rückseite des Gerätes stehen 5 Cincheingänge, ein Cinchausgang und ein Satz kräftige Lautsprecherklemmen parat, völlig altagstauglich, aber nicht gerade überwältigend. Der eigentliche Clou der neuen Version s3 ist die Tatsache, dass man den Eingang Nummer 1 optional zum Phono-Eingang nachrüsten kann oder – für die moderne Art des Musikhörens per Streamer, PC oder Mediaserver – mit einer audiophilen D/AWandler- Karte bestücken kann. Der Hersteller, bzw. der deutsche Vertrieb b+t bietet hierzu die passenden Nachrüst-Module an, die im Inneren in Steckplätzen die Funktionalität des Obelisk dramatisch erweitern. Gleich zwei verschiedene D/A-Wandler-Karten zwischen 200 und 350 Euro stehen zur Verfügung, wahlweise kann man das Gerät aber auch gleich ab Werk passend bestückt erwerben. Selbstverständlich hat Heed auch ein passendes CD-Laufwerk im Obelisk-Format im Programm; so lässt sich mit der Obelisk-Serie eine wunderschöne, audiophile HiFi-Kette im Mini-Format je nach Belieben zusammenstellen. Ein weiterer Anschluss auf der Obelisk- Si-s3-Rückseite dient der Erweiterung des Vollverstärkers mit einem externen Netzteil namens X-2 (um 800 Euro). Wird diese zusätzliche Stromversorgung (im gleichen Format wie der Si) angekoppelt, dient das Netzteil des Si lediglich zur Versorgung der Vorstufensektion, die Endstufen beziehen ihren Strom dann aus dem Extra-Power-Netzteil. Somit lassen sich die Performance und die Ausgangsleistung des Obelisk Si s3 bei Bedarf sogar zusätzlich steigern, denn diese Nachrüstlösung entlastet das zwar sorgfältig dimensionierte, aber dennoch limiterte Original-Netzteil des Vollverstärkers ganz enorm. Die Bedienung des Obelisk Si S3 ist kindererleicht: Der linke Drehknopf wählt die Quelle, der rechte die Lautstärke. Als kleiner Komfort liegt dem Obelisk Si s3 eine Fernbedienung bei, die sogar den hauseigenen CD-Transport steuern kann. 

Preis: um 1490 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Heed Audio Obelisk Si s3

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

 
Michael Voigt
Autor Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 20.01.2016, 15:02 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Akustik Studio Herrmann