Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: Bose SoundTouch Portable


Smarte Musik

9766

Nachdem wir in der letzten Ausgabe den SoundTouch 20 so intensiv und erfolgreich testen konnten, waren wir erpicht darauf, uns nun auch vom Netzkabel zu lösen. Der SoundTouch Portable arbeitet mit eingebautem Akku und kann uns damit auch auf der Terrasse und im Garten mit Musik versorgen, vorausgesetzt das WLAN reicht bis dorthin.

Der SoundTouch Portable ist der kleinste SoundTouch von Bose. Mit dem moderaten Gewicht von knapp eineinhalb Kilo ist dies der Speaker, den man bei Bedarf in bislang unmusikalische Räume mitnehmen kann, oder eben auf die Terrasse oder in den Garten. Die Kommunikation mit den Zuspielgeräten funktioniert hier ausschließlich über WLAN und einen Aux-Eingang für den Notfall und älteres Equipment. Die LAN-Buchse, wie sie die beiden größeren Geschwister noch besitzen, hat man ebenfalls weggelassen, der SoundTouch ist komplett auf drahtlos konzipiert. Die Bedienung erfolgt wie bei allen SoundTouch Speakern wahlweise per IR-Fernbedienung, Wi-Fi- Remote, Tablet oder ganz schlicht über die eingebauten Tasten. 

Erweitert


Für die Einrichtung benötigt man einmalig eine USB-Verbindung zum heimischen PC oder Mac, außerdem ist es möglich, den Portable via Smartphone ins WLAN einzubinden. Das wäre zwar einfach per WPS mit einem Tastendruck jeweils am Router und am Speaker erledigt, Bose hat jedoch seine Gründe, auf eine WPS-Einrichtung zu verzichten, vorerst. Gedacht ist der SoundTouch Portable zwar als Ergänzung zu einem bestehenden Bose Multiroom-System, er kann jedoch auch als Einstieg oder eben komplett als Stand-alone-Wi-Fi- Speaker genutzt werden. Er ist dank seiner Mobilität dann sogar noch flexibler einsetzbar als die beiden größeren Systeme und wäre der ideale Spielpartner für die überschaubare Studentenbude oder die Junggesellen-Wohnung. Es hat schon etwas für sich, morgens beim Frühstück in der Küche den Lieblingssender im Internetradio zu genießen und den SoundTouch später am Abend auf dem Balkon die chilligsten Stücke vom Smartphone abspielen zu lassen. 

Outdoor-Music


Es ist keinesfalls verwunderlich oder irgendwie überraschend, dass das Böxchen richtig erwachsenen Sound produziert. Mit seinem satten Bassvolumen weiß der SoundTouch nach den ersten paar Takten zu überzeugen, ohne zu viel des Guten zu tun. Wie alle Bose-Systeme verfügt er über eine ausgeklügelte, patentierte Anordnung und Abstrahlung der verwendeten Lautsprecher-Chassis. Wie die Chassis- Bestückung im Einzelnen aussieht, darüber hält man sich bei Bose bedeckt, wichtig ist, was herauskommt und dass die Technik nach Möglichkeit völlig hinter dem Sound verschwindet. Dies gelingt dem SoundTouch Portable tatsächlich mit Bravour; weder Dröhnen noch Verfärbungen trüben den Musikgenuss, für den diesmal unter anderem die „Walk-of-the-Earth“-Variante des Gotye-Songs „Somebody That I Used to Know“ verantwortlich zeichnete. Die akustische Gitarre klingt warm und voluminös, die Saiten-Spielchen kommen differenziert aus dem SoundTouch und die Stimme von Sarah Blackwood verfügt genau über den richtigen Pep. Meines Erachtens spielen sowohl der Portable als auch der SoundTouch 20 einen Hauch ausgewogener auf als der sehr bassgewaltige SoundTouch 30, der daher großen Räumen vorbehalten sein sollte.

Fazit

Für einen mobilen WLAN-Speaker ist der SoundTouch Portable allererste Wahl. Er kann zwar prima in ein Bose Multiroom-System eingebunden werden, spielt aber auch als Einzelstück perfekt auf und bietet immense Möglichkeiten zum Streamen von Musik.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Bose SoundTouch Portable

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Bedienung 30%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Bose, Friedrichsdorf 
Telefon 0800 2673333 
Internet www.bose.de 
Abmessungen (H x B x T in mm) 152/248/64 
Gewicht (in Kg) 1.44 
Lautsprecherbestückung 2 x 60-mm-Breitbandlautsprecher + 1 Passivradiator 
Anschlüsse Aux, USB (zur Konfiguration) 
Kommunikation: WLAN (802,11 b/g), AirPLay 
Software SoundTouch-Music-App für iOS, Android und Windows 
Unterstützte Audio-Formate MP3, WMA, AAC 
Lieferumfang IR-Fernbedienung, USB-Kabel 
Versorgung interner Akku, Stecker-Netzteil 
+ hervorragender Klang 
+/- + flexibel einsetzbar 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 22.08.2014, 09:23 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages