Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
55_14943_2
Das_gewisse_Extra_1515402397.jpg
Topthema: Das gewisse Extra Cocktail Audio X35

In Sachen Funktionsumfang sind die Geräte von Cocktail Audio immer gut aufgestellt. Wenn nun also der X35 als All-in-one-Musiksystem bezeichnet wird, ist dies treffend ausgedrückt.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Heimkino
Sony

CES 2018: Neue Dolby-Atmos-Soundbar von Sony mit dreidimensionalem Surround-Sound

10.01.2018 17:04 Uhr von Jochen Wieloch

Sony hat auf der CES in Las Vegas die momentan weltweit erste Dolby-Atmos-Soundbar vorgestellt, die als Einzelgerät mit drei Lautsprechern virtuellen dreidimensionalen Surround-Sound wiedergeben kann.

Zeitgleich hat Sony erste Datails zur Soundbar HT-XF9000 mit 2-Kanal-Frontlautsprechern bekannt gegeben.

In Klang umhüllt

Dank Dolby Atmos und DTS:X-Unterstützung soll die 3.1-Kanal-Soundbar HT-ZF9 die Zuschauer auf dem Sofa vollständig mit einem Klang umhüllen, der von überall kommt. Verantwortlich für das neue Dolby Atmos Sound-Gefühl ist eine völlig neue virtuelle Technologie: „Vertical Surround Engine“ von Sony. Damit genießen Musikliebhaber eindrucksvollen, virtuellen, dreidimensionalen Surround-Sound ohne zusätzliche Decken- oder nach oben gerichtete Lautsprecher, heißt es.

Kombiniert mit der „S-Force Pro Front Surround“ Technologie, die das Front-Surround-Klangfeld verbessert, gewährleistet die Engine einen exzellenten Sound, so das Versprechen. Auch wenn keine Dolby Atmos- und DTS:X-Inhalte zugespielt werden, erzeugt die Soundbar nach einem Knopfdruck auf die „Vertical S.“-Taste einen dreidimensionalen Klang, indem sie 2-Kanal-Stereo-Inhalte auf bis zu 7.1.2-Kanäle hochmixt.

Optionale Rücklautsprecher

Wer möchte, hat zudem die Option, die Rücklautsprecher SA-Z9R hinzuzufügen, die exklusiv als Ergänzung für die HT-ZF9 entwickelt wurden. Auf diese Weise lässt sich das Surround-Sound-Erlebnis mit einer echten Surround-Sound-Lautsprecherkonfiguration erweitern.

Die HT-ZF9 unterstützt 4K HDR- und Dolby Vision-Passthrough, um die Original-Signale ohne Verluste an Qualität, Farbe, Klarheit oder Helligkeit direkt über die Soundbar an den Fernseher durchzuleiten. Auf der Audioebene unterstützt die HT-ZF9 High-Resolution Audioformate sogar bei Wiedergabe via USB. Die DSEE HX-Technologie (Digital Sound Enhancement Engine HX) ermöglicht es zudem, beliebige andere Musikdateien kabellos via Bluetooth und LDAC von dem Handy oder Tablet zu hören.

Außerdem hat Sony die Soundbar HT-XF9000 mit 2-Kanal-Frontlautsprechern vorgestellt. Die 2.1-Kanal-Soundbar verfügt zwar über weniger Lautsprecher – ist aber dennoch mit Dolby Atmos und Vertical Surround Engine ausgestattet.

Sony bringt beide Soundbars im April auf den Markt. Die HT-ZF9 kostet 799 Euro, für die HT-XF9000 werden 499 Euro fällig.

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 10.01.2018, 17:04 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof