Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Heimkino
Canon

Drei Lampen- und drei Laser-Modelle: Neue LCOS-Projektoren von Canon

18.05.2018 16:21 Uhr von Jochen Wieloch

Canon baut sein Portfolio an LCOS-Projektoren in diesem Monat aus. Zur neuen Flotte gehören drei Lampen-Modelle – XEED WUX7500, WUX6700 und WUX5800 – sowie drei Laser-Modelle – XEED WUX7000Z, WUX5800Z und WUX6600Z.

Zudem stehen sechs motorbetriebene Wechselobjektive zur Auswahl, die über einen neuen Schnellverschluss verfügen. Darunter auch das neue hochauflösende und verzeichnungsarme Weitwinkelobjektiv RS-SL06UW mit der Besonderheit einer Randfokus-Einstellung für Dome-Projektionen. Die Lampen-Modelle sind ab Mai verfügbar, die Laser-Modelle ab Juni.

Bis 7.500 Lumen

Canon bietet die neuen Projektoren mit unterschiedlichen Lichtleistungen an. Je nach Modell und Technologie sollen die Projektoren mit einer Farbhelligkeit von 5.800 bis 7.500 Lumen überzeugen. Alle Modelle verfügen über das neu entwickelte optische System „AISYS 4.2“ von Canon mit verbesserter optischer Anordnung sowie über reflektierende LCOS-Panels. Der XEED WUX7500, WUX6700 und der XEED WUX5800 bieten ein natives Kontrastverhältnis von 2.000:1. Die Laser-Modelle XEED WUX7000Z, WUX5800Z und WUX6600Z sollen hingegen mit einem nativen Kontrastverhältnis von 4.000:1 und einem dynamischen Kontrast von 20.000 überzeugen.

Bei den Laser-Modellen hat Canon das bisher kleinste und leichteste Modell realisiert. Somit eröffnen sich neue Möglichkeiten für die Projektion. Einfachere Installationen bei eingeschränktem Raumangebot können damit realisiert werden.

Einfachere Installation

Die Vier-Punkte-Keystone-Korrektur gleicht die Bildgeometrie aus, selbst wenn der Projektor im schrägen Winkel zur Projektionsfläche positioniert werden muss. Für eine noch einfachere Installation sorgt der große Lensshift bei der Einstellung des Bildes – ohne dass der Projektor hierfür geneigt oder neu positioniert werden muss. Die integrierte „Edge Blending“-Funktion ermöglicht die nahtlose Darstellung von Bildern aus mehreren Projektoren auf den Pixel genau.

Video-, Ton- und Steuersignale können über ein einziges CAT6-Kabel per HDBaseT übertragen werden. Dieser Standard ermöglicht eine Übertragung der für die Projektion erforderlichen Daten über längere Distanzen hinweg. DVI-, HDMI- und DP-Eingänge bieten maximale Flexibilität bei den digitalen Schnittstellen und Kompatibilität mit einer Vielzahl von digitalen Video- und Datenquellen.

Das neue, extrem hochauflösende Weitwinkelobjektiv RS-SL06UW mit geringer Verzeichnung fügt sich in das bestehende Angebot der motorbetriebenen Objektive ein. Vom Weitwinkel- bis zum Supertele-Zoom eröffnen diese Objektive eine Reihe flexibler Installationsoptionen. Von 44 cm bis 89 Meter Abstand lassen sich Projektionen von 100 Zoll bis zu 600 Zoll realisieren. Das neue RS-SL06UW hat ein Kurzdistanz-Projektionsverhältnis von 0,54:1 und einen großen Lensshift von -15 bis +75 Prozent für eine perfekte Geometrie.

Geringer Stromverbrauch

Trotz hoher Helligkeit verbrauchen diese Modelle Canon zufolge weniger Strom als andere Produkte ihrer Klasse – z.B. 0,073 Watt pro Lumen im aktiven Betrieb und ca. 0,3 Watt im Standby-Modus. Die neue WLAN-Funktion ermöglicht die Verwaltung und Steuerung der Projektoren über iOS-Mobilgeräte und über die neue Canon Projector Service Tool App.

Canon führt die neuen Projektoren im Mai ein.

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 18.05.2018, 16:21 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages