Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Cambridge Audio

Cambridge Audio stellt neue Referenzserie Edge vor - Umfassende Streaming-Plattform

07.07.2018 09:44 Uhr von Jochen Wieloch

Cambridge Audio feiert in diesem Jahr 50 Jahre Unternehmensgeschichte und präsentiert zu diesem Anlass die Referenzserie Edge.

Die dreijährige Entwicklungszeit von Edge war davon geprägt, der unverfälschten Klangwiedergabe des Great British Sound in einem bisher nie dagewesen Maß Ausdruck zu verleihen, heißt es in der Ankündigung. Das neunköpfige Entwicklerteam hatte dabei freie Hand, dieses Ziel ohne Kompromisse umzusetzen. Die Modelle Edge A, Edge NQ und Edge W vereinen die gesammelte Expertise aus 50 Jahren britischer Innovationskraft und Leidenschaft zur neuen Referenz von Cambridge Audio.

Streufelder neutralisieren

Die verwendete Class-XA-Verstärkertechnologie soll die Leistungsfähigkeit traditioneller Class-A-Endstufen mit einer deutlich höheren Effizienz vereinen. Als zusätzliches Extra kommen Ringkerntransformatoren zum Einsatz, die dank ihres symmetrisch gespiegelten Aufbaus die Streufelder der Trafos neutralisieren und somit ein noch höheres Ansprechverhalten ermöglichen. Um eine maximale Klangtreue zu erreichen, wurde die Anzahl der Komponenten im Signalweg auf das absolute Minimum reduziert.

Die Streaming-Plattform StreamMagic ermöglicht die Wiedergabe von nahezu jeder digitalen Quelle, von AirPlay über integriertes Chromecast und Spotify Connect bis hin zu UPnP, ARC (Audio Return Channel), USB und S/PDIF.

Der integrierte Verstärker Edge A ist ab sofort für 5.000 Euro verfügbar. Die Modelle Edge NQ und Edge W werden auch demnächst verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Vorverstärker mit Netzwerkplayer Edge NQ beträgt 4.000 Euro, die Endstufe Edge W wird für eine unverbindliche Preisempfehlung von 3.000 Euro zu haben sein.