Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik mit Schallabsorbern verbessern
News Kategorie: HiFi
Cambridge Audio

StreamMagic Plattform von Cambridge Audio wird fit für Google Chromecast

22.09.2018 16:15 Uhr von Jochen Wieloch

Die StreamMagic Plattform von Cambridge Audio wird ausgebaut: Ein Software-Update schaltet bald die integrierte Google Chromecast Technologie frei.

Es ist somit keine Zusatzhardware notwendig, um hochauflösendes Audiostreaming zu nutzen – auf Wunsch direkt aus zahllosen Streaming-Apps von Spotify bis TIDAL.

Mit dem CXN V2 baut Cambridge Audio im Jubiläumsjahr den Erfolg des ursprünglichen CXN weiter aus: Die Hardwarebasis wurde um einen noch schnelleren Prozessor erweitert, der nicht nur die Performance steigert, sondern auch den Weg für zukünftige Updates ebnet – wie beispielsweise bald die Ergänzung um die integrierte Google Chromecast Technologie. Über USB-Anschluss, mehrere Koaxial- und TOSLINK-Anschlüsse oder AptX Bluetooth (mit dem optionalen BT100-Empfänger) gelangt praktisch jeder Song direkt in den Netzwerkplayer und wird dort von zwei Wolfson WM8740 DACs für den angeschlossenen Verstärker umgewandelt.

Auch Roon ist Chromecast-fähig

Der Chromecast-Empfänger im CXN V2 bietet mehr als „nur“ Googlecast: Dank der stetig wachsenden Auswahl an kompatiblen Apps ist Google Chromecast inzwischen beinahe ein Universalmodul. So ist beispielsweise auch Roon inzwischen Chromecast-fähig. Diese App sorgt dafür, dass digitalisierte Musik um alle relevanten Metadaten ergänzt wird, die möglicherweise bei der Übertragung zum PC oder Smartphone verloren gegangen sind. Roon stellt diese Informationen aus umfangreichen Datenbanken wieder her und ergänzt Details zu den Interpreten

Der CXN V2 ist für 1.099 Euro erhältlich.