Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
News Kategorie: Heimkino
Heimkino

Deutsche zahlen im Schnitt 576 Euro für neuen Fernseher - 8,2 Prozent weniger

09.06.2019 14:31 Uhr von Jochen Wieloch

Mit einem Umsatz von rund 6,5 Milliarden Euro weißt der Bereich Consumer Electronics im ersten Quartal 2019 ein Minus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahrszeitraum auf.

Alle drei CE-Segmente, die privat genutzte Telekommunikation (- 1,7 %, knapp 2,8 Mrd. Euro), die Unterhaltungselektronik (- 5,1 %, rund 2,1 Mrd. Euro) sowie die privat genutzten IT-Produkte (- 1,3 %, knapp 1,7 Mrd. Euro) verzeichneten jeweils einen Umsatzrückgang.

Leichter Rückgang bei TV-Umsatz

Im Bereich der Unterhaltungselektronik wurde im ersten Quartal 2019 mit Fernsehgeräten ein Umsatz von 995 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem leichten Rückgang um 0,2 Prozent gegenüber demselben Vorjahreszeitraum.

Die verkaufte Stückzahl stieg um 8,6 Prozent auf über 1,7 Millionen TV-Geräte, der Durchschnittspreis aller verkauften TV-Geräte sank gleichzeitig jedoch um 8,2 Prozent auf nur noch 576 Euro. Ein – auf Grund der hohen Nachfrage mögliches – Umsatzwachstum wurde von dem stark sinkenden Durchschnittspreis verhindert. Im Home Audio Segment wurde ein Umsatzminus von 6,8 Prozent auf 281 Millionen Euro verzeichnet. Mit einem Umsatz von 244 Millionen Euro (+ 11,6 Prozent) setzte dagegen die Produktsparte Audio-/Video-Zubehör ihren Wachstumskurs auch im ersten Quartal 2019 fort.

Bei den Produkten der privat genutzten Telekommunikation generierten die Core Wearables mit 208 Millionen Euro erneut einen deutlichen Umsatzzuwachs (+ 48,4 Prozent) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei stiegen verkaufte Stückzahl (knapp 1,2 Mio. Geräte, + 38,8 Prozent) und Durchschnittspreis (174 Euro, + 6,9 Prozent) ebenfalls deutlich. Trotz eines auf 488 Euro (+ 2,2 Prozent) weiter gestiegenen Durchschnittspreises musste die Sparte der Smartphones dagegen ein Umsatzminus von 4,3 Prozent (knapp 2,5 Mrd. Euro) hinnehmen, da die verkaufte Stückzahl auf rund 5 Millionen Geräte (- 6,3 Prozent) zurückging.

Tablets legen zu

Dank deutlicher Umsatzzuwächse bei Tablet-PCs (+ 10,2 Prozent), Monitoren (+ 13,2 Prozent) und Druckern (+ 7,5 Prozent) fiel der Umsatzrückgang bei den privat genutzten IT-Produkten mit einem Minus von 1,3 Prozent geringer als noch im gleichen Zeitraum 2018 aus.

Für das laufende Jahr prognostizieren die Marktforscher weiterhin eine insgesamt stabile Entwicklung auf Vorjahresniveau für den Gesamtmarkt mit Home Electronics-Produkten in den Segmenten der Consumer Electronics.

Die Marktzahlen werden von der gfu Consumer & Home Electronics GmbH sowie der GfK Retail and Technology GmbH gemeinsam einheitlich für alle Marktteilnehmer in Form des offiziellen Home Electronics Market Index HEMIX erhoben und in Kooperation mit dem Bundesverband Technik des Einzelhandels (BVT) für jedes Quartal veröffentlicht. Der HEMIX enthält aktuelle Marktinformationen aus den Quellen der beteiligten, kompetenten Partner.

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Neuer hifitest.de Chefredakteur

Liebe Leser,
an dieser Stelle möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Denn ab sofort bin ich der neue Chefredakteur von hifitest.de und werde aktiv daran arbeiten, diese Website noch spannender und informativer zu gestalten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

highfidelityköln
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 09.06.2019, 14:31 Uhr