Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: TV
ViewSonic

Home-Office und Home-Entertainment in Kombination

15.04.2020 14:55 Uhr von Dipl.-Phys. Guido Randerath

ViewSonic stellt heute zwei neue Monitore der VX85-Serie vor. Die Displays wurden entwickelt, um zugleich die Anforderungen an produktive Heimarbeit als auch an hochwertiges Home-Entertainment zu erfüllen. Die mit dem iF Design Award ausgezeichneten Monitore fügen sich elegant in jede Wohn- und Arbeitsumgebung ein und bieten ein breites Spektrum an ergonomischen wie technologischen Features.

Der 24 Zoll große VX2485-mhu ist ab Mai für 220 EUR (UVP inkl. MwSt.) verfügbar. Für 380 EUR (UVP inkl. MwSt.) ist der 27 Zoll große VX2785-2K-mhdu erhältlich.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Die zwei neuen VX-Modelle verfügen jeweils über ein SuperClear® IPS-Panel. Dieses garantiert starke Bildqualität und Helligkeitsgleichmäßigkeit von jedem Blickpunkt aus. Der VX2485-mhu leistet eine Full HD-Auflösung von 1920x1080 Pixeln, der VX2785-2K-mhdu bietet sogar WQHD, also 2560x1440 Bildpunkte. Ein weiteres wichtiges Merkmal in Sachen Bildqualität ist die Unterstützung der AMD FreeSync-Technologie, wodurch Schlieren und Bildverzerrungen vermieden werden. Vor allem beim Gaming erweist sich dieses Feature als sehr vorteilhaft.

Für ein großes Plus an Komfort sorgt der USB-C Anschluss (3.2). Hiermit können Nutzer mit nur einem Kabel nicht nur Sound- und Bildsignale übertragen sondern zugleich auch andere Geräte mit Strom versorgen bzw. schnell mit einer Leistung von 60 Watt aufladen. Beide Monitore verfügen außerdem über einen HDMI-Anschluss. Zusätzlich bietet der VX2485-mhu einen VGA-Eingang, der VX2785-2K-mhdu hingegen einen DP-Anschluss (Display Port). Der Display Port ermöglicht es, auch mehrere Monitor miteinander direkt zu verbinden: Bis zu 4 Displays in HD-Auflösung und bis zu 2 Displays in QHD-Auflösung.

Ergonomie und Design fürs Wohn- und Arbeitszimmer

Die neuen Monitore der VX85-Serie verfügen über ein innovatives, elegantes Design mit einer bequemen Einstellung der Dreh- und Schwenkfunktion. Sie erlauben eine Neigung von -50 und +20 Grad sowie einen Drehpunkt von bis zu 30 Grad. Der ultradünne Rahmen schafft ein nahezu randloses Design und macht die Displays auch Multi-Monitor-Setups attraktiv.

12
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Die herausragende Designqualität der VX85-Monitore wurde mit dem iF Design Award ausgezeichnet. Die elegante Basis, die als praktische Kabeltülle fungiert, wurde als hervorragendes Designmerkmal hervorgehoben. Mit ihren technischen Features und ihrer modernen Anmutung eignen sich beide Monitore sowohl für die Nutzung als leistungsstarker Monitor im Home Office als auch als schickes Display im Wohnzimmer fürs Filmeschauen oder das ambitionierte Hobby-Gaming.

Sehkomfort und Qualität

Die neuen VX85-Monitore bieten mit ihren TÜV-zertifizierten Blaulichtfiltern und der FlickerFree-Technologie für flimmerfreie Bilder zudem die idealen Voraussetzung auch für langes Arbeiten am Display sowie für ausgedehnten Spielespaß, ohne die Augen zu überlasten. Die integrierten Stereo-Lautsprecher runden das harmonische Multimedia-Paket schließlich ab.

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
211_0_3
Topthema: Reinsetzen und sofort wohlfühlen
Reinsetzen_und_sofort_wohlfuehlen_1605694481.jpg
Anzeige
Gala Kinosessel der Extraklasse

Diese Kinositze schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 15.04.2020, 14:55 Uhr