Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: High-End
Rotel

Rotel MICHI-Serie um zwei neue Vollverstärker ergänzt

18.08.2020 12:15 Uhr von Dipl.-Ing. Michael Voigt

Rotel stellt mit den neuen integrierten Verstärkern MICHI X3 und X5 zwei Geräte vor, die mit ihrer Audioperformance der Referenzklasse und ihrem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis beispielhaft für die Werte und Qualität der Marke Rotel stehen.

Rotel hat mit der Wiedereinführung der MICHI-Serie einen herausragenden Erfolg erzielt und erweitert nun das Portfolio von Vor- und Endverstärkern um die integrierten Verstärker MICHI X3 und MICHI X5. Die MICHI-Serie steht für eine neue Kategorie im High-End-Audiomarkt, mit Produkten in Referenzqualität- mit bester Klangqualität, elegantem Design und hochwertiger Verarbeitung - die dazu auch noch ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Dies wurde kürzlich erst mit der Auszeichnung der MICHI P5 und S5 mit dem renommierten EISA-Award in der Katergoie `HIGH-END PRE/POWER AMBPLIFIER` hornoriert.Die MICHI X3 und X5 basieren natürlich auf der bekannten MICHI-Formel. Die erstklassige Audiotechnik wird durch die perfekte Balance aus Innovation und kritischer Begutachtung aller Schaltungen, Signalwege und Audiokomponenten erreicht, ergänzt von eigenen Entwicklungen und Schlüsseltechnologien.Die neuen Vollverstärker teilen sich auch das außergewöhnliche und elegante Design und Finish mit den erst kürzlich vorgestellten Modellen MICHI P5, S5 und M8.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

"Wir freuen uns sehr über die Einführung der neuen MICHI-Verstärker X3 und X5", sagt Daren Orth, Chief Technology Officer von Rotel. „Der X3 und der X5 sind die logische Fortsetzung unserer erfolgreichen Arbeit, die wir mit dem Relaunch der Marke MICHI geleistet haben. Diese Vollverstärker repräsentieren das Beste von Rotel und stehen für fast sechs Jahrzehnte Ingenieurskunst. Alle Produkte werden nach den höchsten Qualitätsstandards hergestellt und bieten ein unübertroffenes Preis-Leistungsverhältnis.“ Der MICHI X5 Vollverstärker ist komplett ausgestattet und unterstützt 14 Quelleneingänge, darunter Analog, Digital, XLR, PC-USB mit DSD, DoP und MQA-Rendering, Bluetooth mit apt-X- und AAC-Streaming in bester Qualität sowie MovingMagnet- und MovingCoil-Tonabnehmer. Bei der Digital-Analog-Wandlung kommt ein AKM-32Bit/768kHz DAC zum Einsatz, für höchste Genauigkeit und bestes Timing. Der X5 folgt dem Aufbau der bekannten MICHI P5/S5 Vor-/Endstufen-Kombination und wird von zwei speziell entwickelten übergroßen Ringkerntransformatoren angetrieben. Der X5 liefert 600 Watt Ausgangsleistung an 4 Ohm und 350 Watt an 8 Ohm Last für eine nahezu unbegrenzte und exakt kontrollierte Bass-Energie. Durch die besonders aufwendige und separate Stromversorgung aller empfindlichen Schaltkreise werden feinste Audiosignale wirksam vor unerwünschten Störungen und Verzerrungen geschützt. Über das farbige Grafikdisplay auf der Vorderseite lassen sich alle Einstellungsoptionen mithilfe der handlichen Metallfernbedienung bequem auswählen. Das Display kann so konfiguriert werden, dass der Betriebsstatus, ein 12-Band-Grafik-EQ oder ein PeakPower-Meter angezeigt werden. Die RS232- und Ethernet-Verbindung gewährleisten eine einfache Integration in vorhandene Automatisierungssysteme.

Der MICHI X3 Vollverstärker liefert 350 Watt Leistung an 4 Ohm und 200 Watt an 8 Ohm Last. Angetrieben von einem hocheffizienten, übergroßen, speziell entwickelten Ringkerntransformator, der die zahlreichen unabhängigen Spannungsregler und separaten Schaltungen für den Analog-, Digital- und Leistungsverstärkungsteil speist. Auch bei der X3-Architektur dreht sich alles um höchste Audioperformance für jeden Schaltkreis und jeden einzelnen Signalpfad der 13 Quelleneingänge. Optimaler Signalfluss für XLR-, Analog- und Digital-Eingänge und für PC-USB-, drahtloses Bluetooth apt-X-Streaming und den MovingMagnet Tonabnehmereingang. Mit dem Einsatz der direkten Signalwegstopologie schützt der MICHI X3 die empfindlichen Audiosignale und ihre feinen Details auf dem Signalweg vor dem Einfluss der kräftigen Hochstromverstärkungsstufe, wodurch der Rauschgrund gesenkt und eine noch klarere und räumlichere Wiedergabe gewährleistet wird. Das hochauflösende Display des X3 ermöglicht die schnelle Einrichtung aller Verstärkerfunktionen und mehrere vom Benutzer auswählbare Konfigurations- und Anzeigeoptionen. Die RS232- und Ethernet-Konnektivität dienen der Integration in alle gängigen Steuerungssysteme.Preise und VerfügbarkeitDer Michi X3 wird im Oktober 2020 und der Michi X5 wird im November 2020 im autorisiertem Fachhandel erhältlich sein. Die unverbindlichen Verkaufspreise für Michi X3 und Michi X5: X5 Vollverstärker €7.000,- / Stück inkl. MwSt.X3 Vollverstärker €5.000,- / Stück inkl. MwSt. Alle Michi-Produkte werden exklusiv im extra aufgebauten MICHI-Werk in der Rotel-Produktionsstätte nach höchsten Qualitätsstandards entwickelt und gebaut. Der X3 und der X5 Vollverstärker setzen das Erbe von fast 60 Jahren Erfahrung und Ingenieurskunst in bester Audioverarbeitung und im Design fort und tragen mit Stolz den Namen MICHI.

12
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Info: www.gute-anlage.de

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
200_20009_2
Topthema: Modern und musikalisch
Modern_und_musikalisch_1602680267.jpg
Argon Audio SA1

Modernes HiFi muss heute viele Ansprüche erfüllen, weshalb gerade die Einstiegsklasse in den letzten Jahren ein wenig zu leiden hatte. Argon Audio möchte dennoch bezahlbare Geräte bieten, die modernen Anforderungen genügen und gleichzeitig durch Performance überzeugen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 18.08.2020, 12:15 Uhr