Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Philips

TP Vision stellt neue Kopfhörer und Soundbars der Marke Philips Fidelio vor.

08.09.2020 09:22 Uhr von Dipl.-Ing. Michael Voigt

Mit der Markteinführung des High-End-Kopfhörers X3 hat TP Vision erst kürzlich den Relaunch der Marke Philips Fidelio gestartet. Bereits jetzt folgen drei weitere Premium Produkte. Der neue L3 Over-Ear Active Noise Cancellation-Kopfhörer und die beiden Soundbars B97 & B95 ergänzen das Philips Fidelio Angebot im vierten Quartal 2020. Die neuen Produkte verfügen über die Stärken, für die Philips Fidelio bekannt ist, Komponenten von ausgewählter Qualität und modernster Technologie liefern höchste Klangqualität. Kombiniert mit bestem Europäischem Design, erstklassiger Verarbeitungsqualität und der Verwendung hochwertiger Materialien bieten sie ein rundum überzeugendes Nutzungserlebnis.

Mit der Markteinführung des High-End-Kopfhörers X3 hat TP Vision erst kürzlich den Relaunch der Marke Philips Fidelio gestartet. Bereits jetzt folgen drei weitere Premium Produkte.

Der neue L3 Over-Ear Active Noise Cancellation-Kopfhörer und die beiden Soundbars B97 & B95 ergänzen das Philips Fidelio Angebot im vierten Quartal 2020.

Die neuen Produkte verfügen über die Stärken, für die Philips Fidelio bekannt ist, Komponenten von ausgewählter Qualität und modernster Technologie liefern höchste Klangqualität. Kombiniert mit bestem Europäischem Design, erstklassiger Verarbeitungsqualität und der Verwendung hochwertiger Materialien bieten sie ein rundum überzeugendes Nutzungserlebnis.

Philips Fidelio B97 Soundbar

Die Philips Fidelio B97 ist eine schlanke, 7.1.2 Multikanal Soundbar, die sowohl über spezielle Dolby Atmos Elevation Treiber als auch über Philips Fidelio Surround-on-Demand verfügt.

Das Surround-on-Demand-System beinhaltet bei der B97 zwei abnehmbare, kabellose Lautsprecher, die den linken und rechten Kanal wiedergeben, solange sie mit der Soundbar verbunden sind. Werden sie abgenommen, übernehmen sie die Funktion des linken und rechten Surroundkanals, wofür sie entsprechend im Raum platziert werden und für ein echtes Kino-Klangerlebnis sorgen.

Das B97 System kommt auf die stolze Zahl von 17 Lautsprechertreibern inklusive acht 1-Zoll x 3,5-Zoll Bass-/Mitten-Race-Track-Treibern, deren Form an Leichtathletik-Laufbahnen erinnert. Jeweils einer dieser Race-Track-Treiber ist in den abnehmbaren Lautsprechern verbaut. Gemeinsam mit jeweils einem weiteren Paar Treibern sind sie für den linken und rechten Kanal verantwortlich, solange sie an die Soundbar angeschlossen sind. Zwei weitere Treiber stehen für den Center-Kanal zur Verfügung.

Zusätzlich verfügt die Soundbar über sechs 19-mm-Soft-Dome-Tweeter, von denen zwei nach vorne gerichtet abstrahlen. Außerdem ist jeweils ein Tweeter seitlich ausgerichtet und in den abnehmbaren Lautsprechern montiert. Zwei weitere Tweeter sind seitlich im Hauptteil der Soundbar verbaut. Sie werden erst dann aktiviert, wenn die abnehmbaren Lautsprecher von der Soundbar entfernt werden.Für einen besonders immersiven Klang besitzt die B97 Soundbar zusätzlich zwei nach oben gerichtete 2,5-Zoll-Dolby Atmos Elevation Treiber.

Zu guter Letzt sorgt ein 8-Zoll-Bass Treiber in einem separaten kabellosen Subwoofer für tiefste Bassfrequenzen bis herunter zu 35 Hz.

Für einen jederzeit kraftvollen Sound mit viel Reserven stehen 500 Watt Leistung für das Hauptsystem und 240 Watt für den Subwoofer zur Verfügung.

Ein 3D-Klangeindruck wie im Kino wird möglich durch die Kompatibilität sowohl mit Dolby ATMOS als auch DTS:X Systemen. Zudem ist die B97 als eines der ersten Philips Audio-Produkte IMAX Enhanced zertifiziert.

Zwei HDMI 2.1-Schnittstellen, die sowohl eARC als auch 4K-Pass-through bieten, erlauben einen einfachen Anschluss. Hinzu kommen kabellose Verbindungen über Bluetooth und Apple Airplay. Und nicht zuletzt ist die Soundbar Teil des Philips Wireless Home Systems, das einfache kabellose Verbindungen für Multiroom-Anwendungen per DTS Play-Fi bietet.

Die Installation gelingt schnell und die Bedienung ist einfach und klar, woran die Philips Sound App und die Kompatibilität sowohl mit dem Google Assistant als auch Amazon Alexa ihren Anteil haben.

Philips Fidelio B95 Soundbar

Die Philips Fidelio B95 Soundbar ist mit der B97 eng verwandt. Im Unterschied verfügt die B95 allerdings über ein 5.1.2-Laustsprechersystem ohne Surround-on-Demand.

Die B95 bietet insgesamt 14 Treiber zu denen fünf 19-mm-Soft-Dome-Kanäle – drei verteilt an der Frontseite und zwei seitlich gerichtet – gehören. Hinzu kommen drei Paare von 1-Zoll x 3,5-Zoll- Mitten-/Bass-Race-Track-Treibern und zwei gerichteten Dolby Atmos Elevation Einheiten.

Das System teilt die Treiber in linken, rechten und Centerkanal, um eine weite Klangbühne bei zugleich hoher Klarheit der Sprachwiedergabe zu erzielen.

Den extrem tiefen Bass bis herunter zu 35 Hz liefert ein separater kabelloser Subwoofer mit großem 8-Zoll-Treiber.

Die Leistung beträgt üppige 450 Watt für das Hauptsystem und 240 Watt für den Subwoofer.

Auch die B95 ist für einen 3D-Klangeindruck wie im Kino kompatibel sowohl mit Dolby ATMOS als auch DTS:X Systemen und ist zudem als eines der ersten Philips Audio-Produkte IMAX Enhanced zertifiziert.

Genau wie bei der B97 erlauben bei der B95 zwei HDMI 2.1-Schnittstellen, die sowohl eARC und 4K-Pass-through bieten, einen einfachen Anschluss. Hinzu kommen kabellose Verbindungen über Bluetooth und Apple Airplay. Und nicht zuletzt ist die Soundbar Teil des Philips Wireless Home Systems, das einfache kabellose Verbindungen für Multiroom-Anwendungen per DTS Play-Fi bietet.

Die Installation und Bedienung ist mit der Philips Sound App und der Komptabilität zu Google Assistant und Amazon Alexa sehr intuitiv und einfach.

Philips Fidelio L3 Over-Ear ANC-Kopfhörer

Der L3 Kopfhörer zeichnet sich sowohl durch seinen hervorragenden Klang als auch eine aktive- und passive Geräuschreduzierung der Spitzenklasse aus. Ebenfalls selbstverständlich für ein Fidelio-Produkt ist die luxuriöse Verarbeitung und die hochwertige Materialauswahl.

Die für eine hohe Klangqualität eingesetzten großen 40-mm-Treiber verfügen über eine besondere und einzigartige dreilagige Konstruktion mit einer Lage TPU (einem dämpfenden Material) zwischen zwei Lagen PEEK (einem Polymer, das typischerweise nur bei extrem teuren Kopfhörern zum Einsatz kommt).

Die Leistung der Treiber ist im Hinblick auf das harte, verwindungsfeste Treibergehäuse optimiert. Dazu wurde die Dicke der drei Lagen im Hinblick auf die Steifigkeit und Dämpfungsrate über das gesamte Frequenzspektrum hinweg eingestellt. Viel Aufmerksamkeit erhielt auch die passive Geräuschreduktion, indem das passende hochwertige Schaummaterial und die weichen mit Leder überzogenen Ohrpolster sehr sorgfältig ausgewählt wurden.

Der Philips Fidelio L3 verfügt über ein hybrides Active Noise Cancellation-System mit vier Mikrofonen, wobei die maximale Reduzierung des Geräuschniveaus das wichtigste Kriterium ist, gleichzeitig aber das Timing und die Musikalität der Wiedergabe nicht verändert werden dürfen. Beides bleibt deshalb identisch, egal ob das ANC-System eingeschaltet ist oder nicht.

Für eine zuverlässige Verbindung sorgt Bluetooth 5.0, wobei eine außergewöhnliche Audioqualität durch die Komptabilität mit dem Qualcom aptX HD-Codec sichergestellt wird. Der L3 bietet zudem Hi-Res Sound-Wiedergabe über das beigefügte, abnehmbare Audiokabel.

Durch ein zusätzliches integriertes Mikrofon werden Hintergrundgeräusche wirkungsvoll unterdrückt, um Telefongespräche mit klarem Klang führen zu können.

Für sein Europäisches Design hat der L3 bereits einen Red Dot 2020 Award erhalten.

Beim Design des L3 standen Komfort und sichtbare Wertigkeit im Zentrum der Entwicklung, weshalb die Außenseite des Kopfbandes aus nachhaltigem Muirhead-Leder besteht und die Innenseite eine mit weichem Leder bezogene Polsterung besitzt. Die geschmeidigen Ohrkappen haben eine runde Form, was dem Komfort und der Akustik dient. Sie sind aufgehängt in einem offenen Aluminiumrahmen, der sie rundum umschließt. Der Rahmen kommt in ähnlicher Weise auch beim X3 zum Einsatz und wird so zu einem typischen Philips Fidelio Designelement.

Für einen Kopfhörer ist eine komfortable Bedienung sehr wichtig. Dank der Bedienung über Wischen, Tippen und Drücken oder der Push-to-Talk-Funktion mit der Kompatibilität für den Sprachassistenten Google Assistant ist dies beim L3 rundum gelungen.

Der Fidelio L3 überzeugt auch durch seine extralange Spieldauer von 35 Stunden, bzw. 30 Stunden bei dauerhaft aktiviertem ANC. Dabei können dank der Schnelladeoption über das beiliegende USB-C Kabel innerhalb von 15 Minuten genug Energie für weitere sechs Stunden Wiedergabe geladen werden.

Preise und Verfügbarkeiten

Fidelio B97 - voraussichtlich verfügbar im November 2020 zum Preis von 1.199,99 Euro (UVP)

Fidelio B95 - voraussichtlich verfügbar im November 2020 zum Preis von 899,99 Euro (UVP)

Fidelio L3 -- voraussichtlich verfügbar im Dezember 2020 zum Preis von 349,99 Euro (UVP)

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 08.09.2020, 09:22 Uhr