Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Technics

TechniSat präsentiert erstes Digitalradio mit internetunabhängiger Sprachsteuerung

26.10.2020 14:34 Uhr von Philipp Schneckenburger

Mit einer eigens entwickelten Technologie möchte TechniSat sowohl den Datenschutz stärken, als auch das Thema Barrierefreiheit angehen. Dafür wurde das neue Digitradio 3 Voice mit Hilfe zahlreicher Experten entworfen.

Möglich macht es die von TechniSat entwickelte Technologie Technivoice, eine Offline-Sprachsteuerung mit 19 verschiedenen Sprachkommandos, die für die Bedienung der wichtigsten Funktionen des Digitalradios optimiert sind. Eine Geräte-Sprachsteuerung bietet viele Vorteile. Vor allem ist sie für Personen mit eingeschränktem oder fehlendem Sehvermögen eine enorme Erleichterung im täglichen Umgang mit moderner Technik. Doch viele schrecken davor zurück, einen Sprachassistenten zu nutzen, da sie sich nicht sicher sind, ob und welche persönlichen Daten über Internet unerwünscht gespeichert werden.

Für alle, die sich eine Sprachsteuerung für ihr Digitalradio wünschen, aber dies unabhängig vom Internet benutzen möchten, hat TechniSat die Offline-Steuerung Technivoice entwickelt. Anders als bei den meisten Sprachassistenten benötigt das Radio für die Sprachsteuerung keinen Internetzugang. Die 19 verschiedenen Sprachbefehle werden direkt vom Radio ausgewertet und umgesetzt. Es werden keine Daten über die Nutzung gespeichert, verarbeitet oder über das Internet

versendet. Wenn ein Sprachbefehl erkannt wurde, erhält der Nutzer vom Radio eine akustische Rückmeldung via Bestätigungston oder Sprachausgabe. Dies hilft bei der Bedienung des Gerätes. Eine weitere Hilfe: Eine Broschüre mit Bedienungshinweisen in Blindenschrift ist im Lieferumfang enthalten.

Das neue Digitradio 3 Voice bietet nicht nur eine besonders einfache Bedienung per Sprachsteuerung, sondern dient auch als kompakte Alternative zur Hi-Fi-Anlage. Das Digitradio 3 Voice empfängt DAB+ Digitalradio und UKW, spielt via USB Musik von USB-Trägern oder CDs ab, wobei die Resume-Funktion dafür sorgt, dass die CD genau dort weiterläuft, wo sie zuletzt gestoppt wurde. Eine wichtige Funktion, wenn gerne Hörbücher abgespielt werden. Mobilgeräte können am USB-Anschluss bequem aufgeladen werden. Für hochwertigen Klang sorgen zwei je 10 Watt starke Lautsprecher des deutschen Soundspezialisten ELAC.

Das Digitradio 3 Voice wurde in Deutschland entwickelt und wird in Schöneck/Vogtland produziert. Begleitet wurde die Entwicklung durch die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), den Bayerischen Rundfunk (BR) - im Sinne der Barrierefreiheit und Teilhabe von Menschen mit visuellen Einschränkungen - und Bayern Digital Radio. Diese Institutionen standen beratend zur Seite, sodass TechniSat auf ihre langjährige Erfahrung in Fragen der Bedienbarkeit und Anforderungen zurückgreifen konnte. Auch in puncto Testung waren die Partner, allen voran BR und BDR, maßgebend beteiligt.

Das Digitradio 3 Voice ist ab Mitte November für UVP 329,00 € erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: voice.technisat.de

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
200_20009_2
Topthema: Modern und musikalisch
Modern_und_musikalisch_1602680267.jpg
Argon Audio SA1

Modernes HiFi muss heute viele Ansprüche erfüllen, weshalb gerade die Einstiegsklasse in den letzten Jahren ein wenig zu leiden hatte. Argon Audio möchte dennoch bezahlbare Geräte bieten, die modernen Anforderungen genügen und gleichzeitig durch Performance überzeugen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 26.10.2020, 14:34 Uhr