Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: TV
TV

HDTV endlich bald per Antenne - Umfangreiches Pilotprojekt ist gestartet

07.10.2014 10:56 Uhr von Jochen Wieloch

Hochauflösendes Fernsehen über Antenne – diese Vision rückt auch in Deutschland näher. Sendenetzbetreiber Media Brodcast hat jetzt in Berlin ein Pilotprojekt zur Erprobung des neuen DVB-T2-Standards gestartet, der HDTV-Übertragungen ermöglicht.

Alle führenden TV-Sender, die relevanten Verbände sowie zahlreiche Unternehmen der Endgeräte-Industrie sind als Projektpartner beteiligt, hieß es. Mit dem Pilotprojekt, welches für eine Dauer von 18 Monaten geplant ist, will Media Broadcast den TV-Sendebetrieb via DVB-T2, der Nachfolgetechnologie des heutigen DVB-T, in Kombination mit dem HEVC/H.265-Kompressionsstandard testen. Diese Technologie wird es in Zukunft ermöglichen, zur Verfügung stehende Frequenzen effizienter zu nutzen, mit mehr TV-Sendern eine größere Programmvielfalt zu bieten und dabei auch in High Definition (HD)-Qualität auszustrahlen.

Unterstützt wird das Projekt unter anderem von ARD, ZDF, der Mediengruppe RTL, ProSiebenSat.1, Arte, Samsung, Sony, LG Electronics, Panasonic, Philips, Loewe, Humax, Technisat, Rohde & Schwarz sowie Sagemcom.

Bis zu sieben HDTV-Programme

Die Übertragung der Testsignale erfolgt im Kanal 42 von den Senderstandorten Alexanderplatz und Schäferberg (jeweils 50 kW ERP) aus. Dabei werden Datenraten zwischen 18 und 28 Mbit/s im Multiplex erzielt. Hierüber können bis zu sieben HDTV-Programme übertragen werden. Geplant sind Programmangebote mit und ohne Signalschutz sowie die Übertragung des Hybrid-TV-Angebotes Multithek von Media Broadcast.

Hintergrund: In Deutschland werden über digitale Antenne zurzeit noch keine hochauflösenden Programme ausgestrahlt. Dazu ist die Einführung des neuen Standards DVB-T2 erforderlich. Hierzulande soll der entsprechende Ausbau Mitte 2016 beginnen. Während die öffentlich-rechtlichen Programme via DVB-T weiter unverschlüsselt ausgestrahlt werden, setzen die Privatsender wie RTL und ProSiebenSat.1 auf eine Verschlüsselung: Der Zuschauer muss dann bezahlen, um „Wer wird Millionär?“ und Co. per Antenne in HD sehen zu können.

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 07.10.2014, 10:56 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.