Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
49_0_3
Cyber_Monday_1510909093.jpg
Cyber Monday XXL-Rabatte bei Teufel

Teufel feiert Cyber Monday : Sichere dir jetzt XXL-Rabatte auf Audio-Produkte, spare die Versandkosten und feiere ordentlich ab. Schnell sein lohnt sich!

>> Jetzt Rabatte sichern
News Kategorie: TV
TV

Anga Com 2015: Deutsche TV-Plattform informiert über DVB-T2-Umstieg und Ultra-HD

27.05.2015 13:58 Uhr von Jochen Wieloch

In knapp zwei Wochen beginnt die Anga Com in Köln: Die Deutsche TV-Plattform beteiligt sich mit einem Strategie-Panel und einem Messestand an Europas größter Kongressmesse für Breitband, Kabel & Satellit.

Die Veranstaltung am ersten Kongresstag in Kooperation mit dem Kabelverband Anga steht unter dem Motto „DVB-T2: Endspurt für den Umstieg!“. Passend dazu zeigt der Verein vom 9. bis zum 11. Juni an seinem Stand in der Lobby zwischen den Messehallen TV-Geräte, die mit HEVC-Kompression sowohl für das künftige HDTV-Antennenfernsehen als auch für Ultra-HD über andere TV-Empfangswege bestens gerüstet sind.

DVB-T2 ab 2016 in Deutschland

Für Millionen Kabel- und Satelliten-Haushalte in Deutschland ist das hochauflösende Fernsehen (HDTV) längst Alltag – für IPTV-Kunden ebenso. Nur die zirka 3,9 Millionen Terrestrik-Haushalte (10 Prozent) kommen bislang nicht in den Genuss von HDTV. Das wird sich ab nächstem Jahr ändern: Dann beginnt sukzessive die Einführung von DVB-T2 als Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T in Deutschland.

Sowohl private als auch öffentlich-rechtliche Programmangebote werden dann in HDTV-Auflösung zum Empfang über die Haus- und Zimmerantenne angeboten. Schon jetzt wird das Sendenetz in den Ballungsräumen schrittweise umgestellt. Eine Besonderheit ist dabei der Einsatz des neuen Kompressions-Standards High Efficiency Video Coding (HEVC). Damit werden – nach der Umwidmung des 700-MHz-Bereichs für mobile Breitbanddienste – die verbleibenden Frequenzressourcen im UHF-Band bestmöglich genutzt. Denn die beim DVB-T-Standard verwendete Kompression wird noch weiter gesteigert.

Branchenexperten informieren

Im Rahmen des Anga-Com-Kongresses informieren am 9. Juni von 16.15 bis 17.30 Uhr führende Branchenexperten beim Strategiepanel der Deutschen TV-Plattform und des Kabelverbandes AngaA über die Herausforderungen, die mit der Einführung von DVB-T2 in Deutschland bevorstehen. Nach einem Vortrag diskutieren Andreas Bereczky (ZDF), Wolfgang Breuer (Media Broadcast), Thomas Fuchs (Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein), Andre Prahl (CBC / Mediengruppe RTL Deutschland) und Markus Zumkeller (Sony Technology & Engineering Europe) unter der Moderation von Jürgen Sewczyk, Vorstandsmitglied und Leiter der AG Smart-TV der Deutschen TV-Plattform über den Endspurt zum Umstieg auf DVB-T2.

Am Stand der Deutschen TV-Plattform in der Lobby zwischen den Messehallen 10.1 und 10.2 gibt es einen Eindruck von der HDTV-Ausstrahlung via DVB-T2. Zugleich zeigt der Verein, dass die neuen TV-Geräte HEVC-fähig sind, und damit nicht nur für HDTV über DVB-T2 in Deutschland, sondern auch für Ultra HD über andere TV-Empfangswege genutzt werden können. Denn auch für die neue Stufe der Bild- und Tonqualität beim digitalen Fernsehen kommt der Kompressions-Standard zum Einsatz: Am Stand zu sehen sind über Satellit empfangbare Ultra-HD-Demokanäle.

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 27.05.2015, 13:58 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH