Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
News Kategorie: mobile Devices
mobile Devices

Das Handy wird 25 (1): Vom wuchtigen Knochen zum multimedialen Smartphone

07.06.2017 13:15 Uhr von Jochen Wieloch

Das Handy feiert Geburtstag: Mitte 1992 gingen die beiden digitalen D-Netze D1, damals in Besitz der Deutschen Bundespost Telekom, heute Deutsche Telekom AG, und D2, damals in Besitz von Mannesmann Mobilfunk, heute Vodafone, an den Start. Sie legten die Basis für die mobile Massenkommunikation in Deutschland.

Beeindruckend sind die Verkaufszahlen für Mobiltelefone und Smartphones damals wie heute. „Die Erfolgsgeschichte der Mobiltelefone zeigt eindrucksvoll, wie mit attraktiven Geräten und zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten neue Märkte geschaffen werden“, erklärt Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer & Home Electronics GmbH, Frankfurt. „Kein anderes Consumer Electronics-Produkt wird so persönlich und intensiv genutzt wie ein Smartphone. Spannende Innovationen, wie beispielsweise Smart-Home-Anwendungen, mobile Dienste für Gesundheit und sportliche Aktivität, mobile Zahlungsmöglichkeiten, virtuelle Realität und künstliche Intelligenz sorgen dafür, dass die Attraktivität und damit die Nachfrage nach Smartphones erhalten bleiben und die Bedeutung dieser Produkte für die Konsumenten weiter steigen wird“, so Kamp weiter.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Reine Telefonie zu Beginn

Stand anfangs die reine Telefonie, also die Sprachübertragung, im Fokus, so sind es heute multimediale Anwendungen und Dienste sowie der mobile Internetzugriff, die Mobiltelefone attraktiv machen. Zudem sind immer mehr Funktionen in die Geräte gewandert. Digitale Kameras, Musik-Player, die Wiedergabe von Bildern und Filmen, mobiler Internetzugang, Navigationsfunktionen und Web-Radio gehören zur Standardausstattung. Entsprechend haben Smartphones die klassischen Mobiltelefone beim Absatz im Jahr 2011 mit 14,5 gegenüber 10,7 Millionen Stück erstmals überflügelt. 2016 standen in Deutschland 23,2 Millionen verkaufte Smartphones gerade noch 1,8 Millionen Mobiltelefonen gegenüber. Weltweit wurden 1,41 Milliarden Smartphones abgesetzt. Für 2017 wird mit einem moderaten weltweiten Wachstum des Smartphone-Markts um fünf Prozent sowie mit einer Gesamtnachfrage von bis zu 1,48 Milliarden Stück gerechnet.

12
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

„Der private Markt für Smartphones wird nach vielen Jahren des starken Wachstums in Deutschland 2017 bei leicht steigender Stückzahl nahezu konstant bleiben. Für 2017 erwarten wir einen Absatz von 23,5 Millionen Smartphones (+ 1,5 %) und ein Umsatzvolumen von rund 9,5 Milliarden Euro in diesem Segment“, prognostiziert Hans-Joachim Kamp.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Einstiegspreis lag bei 4.000 US-Dollar

Der Erfolg hat seine Ursachen in konsumentenfreundlichen Preisen. Kosteten das erste Mobiltelefon 1983 noch stolze 4.000 US-Dollar und die C-Netz-Autotelefone mehr als 10.000 D-Mark, so war der Einstieg in der Anfangszeit der D-Netze für ca. 2.500 D-Mark schon deutlich günstiger zu haben. 2011 lag der Durchschnittspreis der verkauften Smartphones in Deutschland ohne Koppelung mit einem Mobilfunkvertrag bei 354 Euro, für herkömmliche Mobiltelefone bei 74 Euro. Seit 2014 stieg dieser Durchschnittspreis von Smartphones in Deutschland von 366 auf 412 Euro im Jahr 2016. Die Geschäftsmodelle der Netzbetreiber, durch Koppelung mit einem Mobilfunkvertrag für preisgünstige Geräte zu sorgen, tragen und trugen maßgeblich zu den Verkaufserfolgen und dem Marktwachstum bei.

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Wilson_Audio_Alexia_2_1599217214.jpg
Die Profis

25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 07.06.2017, 13:15 Uhr