Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: 1-DIN-Autoradios

Einzeltest: JVC KD-DB97BT


Digitalradio

1-DIN-Autoradios JVC KD-DB97BT im Test, Bild 1
12281

Das KD-DB97BT ist das Topmodell unter den JVC-Autoradios im DIN-Format. Neben dem Digitalradio DAB+ bietet es eine komfortable Freisprech-Einrichtung sowie eine mächtige Audio-Ausstattung.

Digitalradio DAB+ entwickelt sich nicht nur in Deutschland, sondern zunehmend in Europa zum neuen Radiostandard (siehe Seite 26). Wer über die Anschaffung eines neuen Autoradios nachdenkt, sollte also in jedem Fall ein Gerät mit DAB+ in die nähere Wahl nehmen. Das JVC KD-DB97BT bietet eine gelungene Kombination von analogem UKW-Tuner und neuem Empfänger für das Digitalradio. Dank „Seamless Blending“ schaltet es bei aussetzendem Empfang auf einem Übertragungsweg fast unhörbar auf den anderen Tuner um, falls der gehörte Sender dort auch übertragen wird. 

Bluetooth


Mit Mobiltelefonen nimmt das JVC drahtlos per Bluetooth Kontakt auf. Neben komfortablem und legalem Telefonieren wird so auch kabelloses Audiostreaming möglich. Der Clou: Beim KD-DB97BT können sogar zwei Handys gleichzeitig gekoppelt werden. Zum kabelgestützten Anschluss bietet die Front einen USB-Eingang sowie eine analoge Klinkenbuchse. Die Rückseite des JVC bietet drei Paar kräftiger Vorverstärkerausgänge. Über Hoch- und Tiefpassfilter können Front, Rear und Subwoofer mit den passenden Frequenzen versorgt werden. Ein 13-bändiger Grafik-EQ sowie dreistufige Loudness stehen zur Anpassung des Klangcharakters bereit. 

JVC Music Play


Das JVC unterstützt das Protokoll Android Open Accessory 2.0. So ist auch bei Android- Smartphones eine komfortable Steuerung des Musikarchivs unter Verwendung der Metadaten möglich, wie man es bisher vom iPhone gewöhnt war. Bei JVC muss hierfür die JVC Music Play App auf dem Android-Phone installiert werden. Die Steuerung von iPhones erfolgt ebenso komfortabel.

Fazit

Das JVC KD-DB97BT ist ein komplett ausgestattetes Autoradio mit neuester Digitaltechnik. Dank umschaltbarer Beleuchtungsfarbe passt es optisch zu jedem Armaturenbrett.

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC KD-DB97BT

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 35% :
Bassfundament 7%

Neutralität 7%

Transparenz 7%

Räumlichkeit 7%

Dynamik 7%

Labor 20% :
USB 10%

Verzerrung 5%

Rauschabstand 5%

Tuner 10%

Frequenzgang 2.50%

Übersprechen 2.50%

Verzerrung 2.50%

Rauschabstand 2.50%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb JVCKenwood, Bad Vilbel 
Hotline 06101 4988100 
Internet www.jvc.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung (in V) 3.4 
Ausgangsimpedanz (in Ohm) 550 
iPod/ USB/CD/DVD
THD+N (%) 0.01 
SNR (A) 92 
Tuner
THD+N (%) 0.05 
SNR (A) 65 
Übersprechen (dB) 44 
RDS Ja 
Senderspeicher 24 
MP3 / WMA / AAC Ja / Ja / Ja 
Mute / GAL Ja / Nein 
Loudness Ja 
Klangregeler Ja 
param. / graf. EQ Bänder 0/13 
Pre-outs
Frequenzweichen HP / TP 
Laufzeitkorrektur Nein 
Abnehmbare Front Ja 
Fernbedienung Nein 
Aux-in-vorne / hinten Ja / Nein 
USB vorne / hinten Ja / Nein 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges DAB+ 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 05.06.2016, 09:57 Uhr
304_14625_1
Topthema: VIABLUE™ Kabel vom Feinsten
VIABLUEKabel_und_Geraetefuesse_vom_Feinsten_1636561107.png
Anzeige
20 Jahre Jubiläumsgewinnspiel vom 21.11. - 21.12.2021

Seit 2001 steht der deutsche Hersteller für herausragende Qualität und Funktion. Eine komplette Kabelserie, Spikes und Absorber im edlen VIABLUE™ Design bieten dabei jedem Hifi-Fan optimale Lösungen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann