Kategorie: AirPlay-Speakersystem

Einzeltest: Panasonic SC-NE5


Sweet Streams

AirPlay-Speakersystem Panasonic SC-NE5 im Test, Bild 1
8076

Panasonic präsentiert mit dem SC-NE5 ein formschönes Audiosystem, das besonders Smartphone-Besitzer und Nutzer von Mac-Rechnern und PCs ansprechen soll. Denn das Wireless-HiFi-System spielt Musik per Bluetooth, DLNA und AirPlay. Wie es sich in der Praxis schlägt, erfahren Sie in unserem ausführlichen Test.

Heutzutage wollen viele Musikbegeisterte sich keine traditionellen HiFi-Komponenten mehr in ihren Wohnraum stellen, um damit Musik zu hören. Zu Zeiten von iPhone und Co. ist „Streaming“ angesagt. Die Musik kommt ohne Verkabelung vom Quellgerät wie einem Smartphone, PC/Mac oder einer NAS-Platte. Wer sich einmal damit beschäftigt hat, weiß, dass die Einrichtung unkompliziert und die Bedienung ungleich komfortabler als bei einem herkömmlichen Stereo-Baustein ist. Panasonics Wireless-System SC-NE5 tritt selbst optisch in den Hintergrund, es will einfach nur akustisch unterhalten.

AirPlay-Speakersystem Panasonic SC-NE5 im Test, Bild 2AirPlay-Speakersystem Panasonic SC-NE5 im Test, Bild 3AirPlay-Speakersystem Panasonic SC-NE5 im Test, Bild 4
Das Lautsprechergehäuse streckt sich in die Länge und ist dank geringer Gehäusetiefe unauffällig in Wohnräume zu integrieren. Der Lautsprecher kann freistehend auf einem Sideboard oder Ähnlichem aufgestellt werden und macht dabei dank seines formschönen Gehäuses eine gute Figur. Alternativ bietet sich die Montage an einer Wand an, was den Lautsprecher des SC-NE5 dann doch zum Hingucker werden lässt. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Das Panasonic-Musiksystem besteht aus zwei Komponenten, dem schon beschriebenen Lautsprecher und einem weiteren Baustein, dem CD-Spieler inklusive Dockingstation. Hier lassen sich alle iOS-Geräte mit Lightning-Anschluss direkt andocken; iPhones, iPods und iPads mit dem älteren 30-Pin-Dock-Konnektor können an der seitlich angeordneten USB-Schnittstelle angeschlossen werden. Weitere Zuspieler finden mit der 3,5-mm-Klinkenbuchse auf der Rückseite des Lautsprechergehäuses einen geeigneten Eingang. Daneben ist der Anschluss für die mitgelieferte Zimmerantenne. Mithilfe deren kann der integrierte RDS-UKW-Tuner auf Sendersuche gehen und bis zu 30 Stationen in seinem Senderspeicher ablegen. Im 570 mm breiten Lautsprechergehäuse sind zwei Zweiwege-Systeme integriert, die von 40 Watt Verstärkerleistung angetrieben werden. Je ein Pärchen 80-mm-Tiefmitteltöner und 25-mm-Hochtöner sind im Bassreflexgehäuse für die Musikreproduktion verantwortlich. Die Dockingstation ist ein reines Abspielgerät und mit 192 mm Breite nur etwa ein Drittel so groß wie das Lautsprechergehäuse. Auf der Front sitzt das auf Fingerdruck ausfahrende Dock, das bei Nutzung angeschlossene iOS-Geräte auflädt und bei Nichtnutzung wieder in das Gehäuse zurückgeschoben werden kann. Rückseitig ist die Klappe für CD-Datenträger angeordnet, an der rechten Gehäuseseite befinden sich die Bedientasten. Das SC-NE5 von Panasonic spielt herkömmliche Audio-CDs sowie mit MP3-Dateien bespielte Datenträger ab. Beide Komponenten treten kabellos mit dem heimischen Netzwerk in Kontakt und brauchen untereinander keine Verbindung. Wer jedoch eine Kabelverbindung bevorzugt, kann die Einzelkomponenten mit einem Systemkabel miteinander verbandeln. Das Kabel liegt nicht bei, ein herkömmliches Audiokabel mit 3,5-mm-Stereoklinkenstecker wird hierfür benötigt. 

In der Praxis


Nachdem die beiden Panasonic-Komponenten ausgepackt und aufgestellt sind, müssen sie zu Beginn mit einem vorhandenen Netzwerk verbunden werden. Dazu bieten sich insgesamt vier Methoden an, die allesamt vorbildlich in der Bedienungsanleitung beschrieben werden. Das Setup ist innerhalb weniger Minuten erledigt, danach muss sich der Benutzer keine Gedanken mehr um die Installation machen – das SC-NE5 ist ab sofort spielbereit. Per Air- Play und Bluetooth nehmen iPhone, iPod touch und Co. in Sekundenschnelle Kontakt mit dem Wireless-System auf. Die kleine Infrarotfernbedienung steuert die per USB-Kabel oder Lightning-Anschluss verbundenen iOS-Geräte komfortabel. Leider lässt sich das iPad nicht auf das Dock stellen, es muss neben dem Panasonic- Dock liegend oder stehend betrieben und mit dem USB-Kabel angeschlossen werden. Das CD-Laufwerk ist im Betrieb sehr leise, auf Datenträger wird flott zugegriffen. Steht das Lautsprechersystem etwa in Ohrhöhe, gefällt der ausgewogene Klang mit überraschend voluminösem Bassanteil. Die verschiedenen Equalizersettings und die Klangregelung erlauben zudem die Anpassung des Klangs an den persönlichen Hörgeschmack. Alles in allem ein herrlich unkompliziertes Audiosystem, das Musik störungsfrei streamt, mit nahezu allen Zuspielgeräten verbunden werden kann und zum perfekten Alleinunterhalter dank integriertem CD-Spieler und RDS-UKW-Radio wird. 

Labor


Die Leistungsaufnahme im Standby liegt bei beiden Komponenten je unter einem Watt, im laufenden Betrieb beträgt der Stromverbrauch beim CD-Gerät etwa 12 Watt, der Lautsprecher genehmigt sich rund acht Watt. 

Fazit

Das formschöne Wireless-HiFi-System SCNE5 von Panasonic ist, dank der Fähigkeit per Bluetooth, DLNA oder AirPlay mit den Abspielgeräten zu kommunizieren, der ideale Spielpartner für Smartphones und Tablet-PCs. Zudem bestechen das elegante Design und der kraftvolle Klang.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AirPlay-Speakersystem

Panasonic SC-NE5

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

07/2013 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 40%

Bedienung 30%

Ausstattung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Panasonic, Hamburg 
Telefon 040 85490 
Internet www.panasonic.de 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 192/206/93 
Lautsprecher (B x H x T in mm) 570/206/100 
Hochtöner 2 x 25 mm 
Tieftöner 2 x 80 mm 
Bauweise Bassreflex 
Eingang Audio 3,5 mm-Klinke 
Ausgang Video Nein 
Radiotuner UKW / Senderspeicher Ja /30 
LAN / WLAN Nein / Nein 
USB # (mit iPod-Unterstützung) 
Festplatte Nein 
Fernbedienung: Infrarot 
Abspielformate MP3 
Wiedergabemedien CD / CD-R/RW (MP3 / CD-DA) 
Besonderheiten Lightning-iPod-Dock 
Leistung 2 x 20 Watt an 6 Ohm / 1 kHz / 10% Gesamtklirrfaktor 
Stromverbrauch (Standby / On / Off in Watt) <1/12W (CD), 8W (Lautsprecher)/ Nein 
Kurz und knapp
+ elegantes Design 
+ Lightning-Dock mit CD-Spieler 
+ Musik per AirPlay, Bluetooth, DLNA 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 09.07.2013, 11:14 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann