Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Audiokabel analog

Einzeltest: In-Akustik Referenz Phono 2404


Luftnummer

13689

Richtig, ich hab so meine Probleme mit dem Kabelthema. Schön, wenn mal jemand physikalisch so Überzeugendes in dieser Hinsicht abliefert, dass mich das wirklich interessiert

Der im Badischen beheimatete Hersteller In-Akustik macht schon seit Jahrzehnten eigene Leitungen und ist dabei immer sehr „voodoo-unverdächtig“ zu Werke gegangen. Und jetzt das: eine Top-Kabellinie mit dem Durchmesser eines Gartenschlauchs und vielen salbungs- und geheimnisvollen Worten in der Produktbeschreibung. Das Phonokabel aus der Reihe kostet zudem an die 1.000 Euro, was mich gemeinhin nicht zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Hier allerdings ist‘s etwas anders, hier regiert nämlich die Physik. Das Kabel besteht im Wesentlichen – aus Luft. Den Signaltransport übernehmen pro Kanal zwei Kupferleiter, die auf eine sehr spezielle Art im Kabel positioniert werden: Eine überaus aufwendige Anordnung von gelochten Scheiben und Abstandshaltern stellt eine Art Gerüst dar, durch das die Signalleiter mit maximaler Distanz zueinander und genau dimensioniertem Drall geführt werden. Darüber wird ein recht grobmaschiges Abschirmgeflecht gezogen, das mit einer eigenen, mittig durchs Kabel verlaufenden Leitung einseitig geerdet wird. Zum Schutz gibt’s darüber noch einen Kunststoffgefl echtmantel. Der Sinn dieses hochkomplexen Aufbaus besteht darin, ein Kabel mit möglichst geringer Kapazität (dafür sorgt der große Abstand zwischen den Leitern) und Induktivität (da hilft die verdrillte Anordnung der vier Leiter) zu schaffen.

Zusammen mit dem Widerstand der Leiter sind das die einzigen Parameter, mit denen ein Kabel das Signal beeinflussen kann, und eine Minimierung dieser Größen ist das, was einen neutralen Leiter ausmacht. Die Lösung, die In-Akustik hier gefunden hat, ist erfreulich konsequent, aber äußerst aufwendig in der Fertigung: Hier gibt’s keinen Kabelstrang, der fertig aus einer Maschine läuft und nur abgelängt und konfektioniert werden muss. Alle Leitungen der „Referenz-Selektion“-Baureihe werden mühsam per Hand aus einer Vielzahl von Teilen zusammengebaut. Um das Kabel überhaupt anschließen zu können, muss man das System an den Enden notgedrungen torpedieren: Hier gibt’s rund 20 Zentimeter lange Anschlussstücke, die konventionell aufgebaut sind. Aus gleicher Baureihe gibt’s auch Lautsprecher- und Hochpegelsignalkabel. Unser Musterkabel ist auf der einen Seite mit den hauseigenen rhodinierten Cinch-Steckern versehen, auf der anderen mit einem geraden SME-Tonarmstecker. Da die Leitungen nach Kundenwunsch gefertigt werden, sind andere Konfigurationen machbar. Am Übergang des „Air-Helix“- Kabels zu den Anschlussstücken sitzen Aluminiumkappen. Die ganze Leitung ist erstaunlich leicht – kein Wunder, ist doch hier ganz viel Luft im Spiel. Klanglich funktioniert das Kabel ausgezeichnet.

Bedingt durch seine geringe Filterwirkung tönt es etwas frischer obenherum, es geht aber auch extrem detailliert und aufgeräumt zur Sache. Gerade mit einem extrem hochauflösenden Abtaster wie dem Lyra Etna ist es erstaunlich, wie groß das Mehr an Informationen ist, das sich mit einer solchen Leitung transportieren lässt. Funktioniert super, ich bin geneigt, die anderen Leitungen der Reihe auch auszuprobieren.

Fazit

Physik gewinnt: In-Akustiks großes Phonokabel ist ein Musterbeispiel dafür, wie konsequenter Technikeinsatz bei einem Kabel für ausgezeichnete Ergebnisse sorgen kann.

Preis: um 870 Euro

In-Akustik Referenz Phono 2404


-

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb In-Akustik, Ballrechten-Dottingen 
Telefon 07634 56100 
Internet www.inakustik.de 
Garantie 2 Jahre 
Unterm Strich ... Physik gewinnt: In-Akustiks großes Phonokabel ist ein Musterbeispiel dafür, wie konsequenter Technikeinsatz bei einem Kabel für ausgezeichnete Ergebnisse sorgen kann. 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

15% auf Akustikelemente

>>mehr erfahren
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Moon_Ace_1587372684.jpg
Vollmond

Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 14.05.2017, 15:03 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Euronics Perlak
www.euronics.de/kirchseeon-perlak/
Beratungshotline:
Mo,Di,Do,Fr: 9:30-12:30, 14:30-18 Uhr
Mi: 9:30-12:30 Uhr
Sa: 9-12 Uhr
Tel.: 08091 617 93 41


expert Langenhagen
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 0511 519351 0


HiFi Concept LIVING
www.hificoncept-living.de
Beratungshotline:
Di-Fr: 12-19 Uhr
Sa: 11-17 Uhr
Tel.: 089 44 11 81 11


Medimax Eberswalde
www.medimax.de/eberswalde
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-18 Uhr
Tel.: 03334 58 93 415


Radio Buchloh
www.tv-buchloh.de/
Beratungshotline:
Tel.: 0208 504 20

zur kompletten Liste