Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren

Kategorie: Profi- / Musiker-Equipment


Ausstattungsliste: Sony VPL-FHZ66


Ausstattung & technische Daten
Technische Daten
Typ Laserprojektor
Anzeigesystem
Anzeigesystem 3LCD-System
Display-Gerät
Größe des effektiven Anzeigebereichs 0,76“ (19 mm) x 3 BrightEra-LCD-Panel, Bildseitenverhältnis: 16:10
Anzahl der Pixel 6,912,000 (1920 x 1200 x 3) Pixel
Projektionsobjektiv
Fokus Elektrisch
Zoom – Elektrisch/Manuell Elektrisch
Zoom – Faktor Ca. 1,6-fach
Projektionsverhältnis 1,39:1 bis 2,23:1
Lens-Shift – Elektrisch/Manuell Elektrisch
Lens-Shift – Bereich vertikal −5 %, +60 %
Lens-Shift – Bereich horizontal +/-32 %
Lichtquelle
Typ Laserdiode
(Max.) Reinigungs- und Austauschintervall des Filters
(Max.) Filterreinigungs-/Austauschintervall 20000 Std. (bis zur Wartung)
Leinwandgröße
Leinwandgröße 40“ bis 600“ (1,02 m bis 15,24 m) (diagonal gemessen)
Lichtleistung
Lichtleistungsmodus: Standard 6100 lm
Lichtleistungsmodus: Mittel 4000 lm
Farblichtleistung
Lichtleistungsmodus: Standard 6100 lm
Lichtleistungsmodus: Mittel 4000 lm
Kontrastverhältnis (weiß/schwarz)
Kontrastverhältnis (weiß/schwarz) 500.000:1
Anzeigbare Scanfrequenz
Horizontal 15 kHz bis 92 kHz
Vertikal 48 Hz bis 92 Hz
Display-Auflösung
Computersignaleingang Maximale Display-Auflösung: 1.920 x 1.200 Pixel *4
Videosignaleingang NTSC, PAL, SECAM, 480/60i, 576/50i, 480/60p, 576/50p, 720/60p, 720/50p, 1080/60i, 1080/50i Nur für digitalen HDMI-Signaleingang; 1.080/60P, 1.080/50p, 1.080/24p
Farbsystem
Farbsystem NTSC3.58, PAL, SECAM, NTSC4.43, PAL-M, PAL-N, PAL60
(Max.) Trapezkorrektur
Horizontal +/- 30 Grad
Vertikal +/- 30 Grad
Eingang/Ausgang (Computer/Video/Steuerung)
Eingang A RGB-/Y-PB-PR-Eingangsanschluss: Mini-D-Sub, 15-polig (Buchse) Audio-Eingangsanschluss: Stereo-Miniklinke
Eingang B DVI-Eingangsanschluss: DVI-D 24-polig (Single-Link), HDCP-Unterstützung Audio-Eingangsanschluss: Gemeinsam mit EINGANG A
Eingang C HDMI-Eingangsanschluss: HDMI, 19-polig, HDCP-Unterstützung Audio-Eingangsanschluss: HDMI-Audio-Unterstützung
Eingang D HDBaseT-Schnittstellenanschluss: RJ45, Übertragung von 4 Signalen (Video, Audio, LAN, Steuerung)
Video-Eingang Videoeingangsanschluss: BNC Audio-Eingangsanschluss: Gemeinsam mit Eingang A
Ausgang A Monitorausgang für Eingangsanschluss A: Mini-D-Sub, 15-polig (Buchse) Audio-Ausgangsanschluss: Stereo-Miniklinke
Ausgang B Monitorausgang für Eingangsanschluss B: DVI-D 24-polig (Single-Link), HDCP nicht unterstützt Audioausgang, Monitorausgang: Stereo-Miniklinke
Fernbedienung D-Sub, 9-polig (Stecker)/RS232C
LAN RJ45, 10BASE-T/100BASE-TX
IR (Control-S) Stereo-Miniklinkenbuchse, Phantomspeisung 5 V DC
Akustisches Rauschen
Lampenmodus: Mittel 28 dB
Betriebstemperatur/Luftfeuchtigkeit bei Betrieb
Betriebstemperatur/Luftfeuchtigkeit bei Betrieb 0 °C bis 40 °C/20% bis 80% (nicht kondensierend)
Lagertemperatur/Luftfeuchtigkeit bei Lagerung
Lagertemperatur/Luftfeuchtigkeit bei Lagerung −10 °C bis +60 °C/20 % bis 80 % (nicht kondensierend)
Betriebsspannung
Betriebsspannung 100 bis 240 V AC, 5,5 A bis 2,3 A, 50 Hz/60 Hz
Leistungsaufnahme
100 bis 120 V AC Betriebsart: Standard: 515 W
220 bis 240 V AC Betriebsart: Standard: 497 W
Leistungsaufnahme (Standby-Modus)
100 bis 120 V AC 0,5 W (bei „Standby Mode“ auf „Low“)
220 bis 240 V AC 0,5 W (bei „Standby Mode“ auf „Low“)
Leistungsaufnahme (Netzwerk-Standby-Modus)
100 bis 120 V AC 15,0 W (LAN) 19,4 W (HDBaseT) 19,4 W (alle Terminals und Netzwerke angeschlossen) (bei „Standby Mode“ auf „Standard“)
220 bis 240 V AC 13,3 W (LAN) 17,4 W (HDBaseT) 17,4 W (alle Terminals und Netzwerke angeschlossen) (bei „Standby Mode“ auf „Standard“)
Standby-Modus/Netzwerk-Standby-Modus aktiviert
Standby-Modus/Netzwerk-Standby-Modus aktiviert Ca. 10 Minuten
Wärmeabstrahlung
100 bis 120 V AC 1757 BTU/h
220 bis 240 V AC 1696 BTU/h
Abmessungen (B x H x T) (ohne hervorstehende Teile)
Abmessungen (B x H x T) (ohne hervorstehende Teile) 460 x 169 x 515 mm
Gewicht
Gewicht Ca. 16 kg
Mitgeliefertes Zubehör
Fernbedienung RM-PJ27
26
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828615.jpg

>> Mehr erfahren

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land