Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Onkyo TX-RZ810 - Seite 2 / 3


Next Generation

Ausstattung & Technik

 
Sieben HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge stellt der TX-RZ810 auf der Rückseite zur Verfügung, wobei leider nicht alle Schnittstellen HDCP-2.2-tauglich sind. Auf gleicher Höhe sitzen noch die Ethernetbuchse sowie ein USB-Port mit 5 Volt und einem Ampere Ladestrom. Darunter sitzen elf Paar Lautsprecherterminals, für die verschiedenen Anschlussszenarien 5.1, 7.1, 5.1.2 und/oder eine zweite Hörzone. Für Heimsteuerungssysteme und den Multiroom-Betrieb interessant sind die RS-232-Schnittstelle, die IR-in-Buchse und der 12-Volt-Triggerausgang. Mit dem TX-RZ810 können drei Hörzonen mit unterschiedlichen Inhalten versorgt werden, wobei der „Zone 2“ von der bordeigenen Endstufe Leistung bezieht, „Zone 3“ hingegen via Vorverstärkerausgang angedient wird. Der 384-kHz/32-bit-DA-Wandler des Typs AK4458 stammt vom Hersteller Asahi Kasei. Dieser ermöglicht die High-Res-Audiowiedergabe von 192kHz/24-bit-FLAC-Formaten oder DSD-Dateien mit 5,6 MHz. Musik in den Formaten FLAC, WAV und Apple lossless können von USB-Speichergeräten unterbrechungsfrei wiedergegeben werden.  Dolby Atmos ist an Bord und im Sommer wird endlich DTS:X per Software-Update zur Verfügung stehen. Die sieben Endstufen des AV-Receivers ermöglichen eine 5.1.2-Lautsprecherkombination, also fünf Basislautsprecher, die um zwei Höhenlautsprecher und einen oder zwei Subwoofer ergänzt werden. Leider gibt es keine Möglichkeit mehr als zwei Dolby-Atmos-Lautsprecher einzusetzen. Als Maximalkonfiguration stehen entweder ein 5.1.2- oder ein 7.1-System zur Auswahl. 

Multimedia


Der TX-RZ810 spielt per USB oder Netzwerk nahezu alle bekannten Audioformate ab,  Spotify Connect, AirPlay, Bluetooth und Internetradiodienste wie TuneIn bietet der Receiver ebenfalls an. Musik per DLNA-fähige NAS-Geräte gibt der Onkyo via Kabel oder Funk wieder. Die kostenfreie App „Onkyo Remote 3“ für iOS- und Android-Devices lässt sich gut bedienen und ermöglicht ein schnelles Durchforsten der eigenen Musikdatenbank. Per Firmware-Update, zu einem derzeit noch unbekannten Zeitpunkt, wird es möglich sein Audioinhalte via FireConnect mit entsprechend geeigneten Drahtlos-Lautsprechern wiederzugeben. Zudem soll sich der 810er dann mit den Streamingdiensten Tidal und Deezer verstehen. 

Fan-Paket für für Schallplattenhörer
Profi-Testbilder für TV-Bildoptimierung

Preis: um 1300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Onkyo TX-RZ810

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Neue Hifi Tassen: Vintage Hifi, High End Hifi, Analogue Hifi, Hifi Stereo

>> Mehr erfahren
97_16722_2
Topthema: Einfach Mehrsehen
Einfach_Mehrsehen_1542878670.jpg
Samsung EVO-S (HD Austria)

Für den Empfang privater Sender wie RTL, Sat.1 und Co. in bester HD-Qualität über Satellit stehen in Deutschland mehrere Anbieter wie z. B. Diveo zur Auswahl. In Österreich bietet „HD Austria“ ein attraktives Programmpaket an. Wir haben es ausprobiert.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 20.10.2016, 09:54 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER