Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Epson EH-TW5350 - Seite 2 / 2


Großes Kino für kleines Geld

Setup und Bildqualität


Kaum ausgepackt, aufgestellt und eingeschaltet, macht der Beamer sofort auf sich aufmerksam; das Bild ist schön hell – und der Lüfter deutlich zu hören. Beides liegt am Preset „Helles Kino“, der ab Werk eingestellt ist. Dazu ist die Lampenhelligkeit wegen der höheren Lichtausbeute auch im Standardmodus. Erstaunlich ist, dass die Farbreproduktion schon für sehr angenehmes Kinofeeling sorgt, und man dem Epson auf Anhieb abnimmt, dass sich das kontrastreiche Bild auch gegen ein großes Wohnzimmerfenster durchsetzen kann, das sich nicht perfekt abdunkeln lässt. Das Switchen in den Eco-Modus reduziert die Drehzahl und damit das Geräusch des Lüfters auf ein erträgliches Maß, und die Änderung des Presets in „Natürlich“ nimmt den Hauch von Blaustich aus der Projektion. Nun kann lediglich nach Geschmack noch die adaptive Iris aktiviert oder abgeschaltet werden; empfehlenswert ist hier die Normalposition, sie dunkelt dann zwar bei dunklen Bildinhalten ab, verzichtet jedoch auf allzu hektisches Öffnen und Schließen der Blende, was im Übrigen bei leisen Filmpassagen auch zu hören ist. Auf der anderen Seite kann die Iris so für hervorragende Schwarzwerte sorgen, was dem Bild eine ganz besondere Dynamik verleiht. 

Fazit

Der Epson ist hell und bietet dennoch einen hervorragenden Kontrast. Beim Blick auf die Farbwiedergabe vermutet man kaum, dass ein Gerät in der Preisklasse unter 1.000 Euro dahintersteckt, beim Lüftergeräusch dagegen schon. Dennoch macht der EH-TW5350 im Wohnzimmerkino so richtig Spaß.

Preis: um 900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Epson EH-TW5350

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 60% :
Kontrast 10%

Farbwiedergabe 10%

Schärfe 10%

Geometrie 10%

Rauschen 10%

Bildruhe 10%

Praxis 15% :
Zoomfaktor 5%

Lüftergeräusche 5%

Betriebskosten 5%

Bedienung 15% :
Gerät 5%

Fernbedienung 5%

Menüs 5%

Ausstattung 5% :
Ausstattung 5%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) 900 
Vertrieb Epson, Meerbusch 
Telefon 01805 239110 
Internet www.epson.de 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 2200 
Lumen (gemessen im eco-mode) 850 
Bildhelligkeit (bei 6500 Kelvin) ...schwarz/weiß 0.5/850 
ANSI-Kontrast 223:1 
Full-on- / Full-off-Kontrast 1700:1 
Ausleuchtung (in %) 98 
Betriebsgeräusch (0,5m/dB(A)) (in dB) 30 
minimaler/ maximaler Abstand (bei 2m Bildbreite) (in m) 2.44/2.94 
Projektionsverhältnis/ Zoomfaktor 1,22 - 1,47:1/1.2 
Gamma (D65) 2.35 
Abmessungen B x H x T (in cm)/ Gewicht (in Kg) 29.7/11.4/24.5/3.1 
Stromverbr. Aus/ Standby/ Betrieb –/< 0,3 W/260 W 
Lampenart/ Lampenleistung UHP 200 W 
Preis Ersatzlampe 110 € 
Lebensdauer Lampe (in Std) standard/eco; Kosten pro Std (in cent) 4.000 / 7.500 /2 
Ausstattung
Projektionsprinzip 3 LCD, 0,61 Zoll mit MLA (D9) 
Native Auflösung 1920 x 1080 (Bildformat 16:9) 
3D-Verfahren Side-by-Side, Oben und unten 
Anschlüsse:
...Video/ S-Video 1 x Cinch/– 
...Komponenten/ SCART –/ Nein 
...VGA/ RGB/ DVI/ HDMI 1x D-Sub 15 Pin/ Nein / Nein / Ja 
...Audio/ 12 Volt Trigger/ RS-232C Ja / Nein / Nein 
...Full HD Ja 
Motorischer Zoom/ Fokus Nein / Nein 
Rückpro/ Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich Automatisch Vertikal: ± 30 °, Manuell Horizontal ± 30 ° 
Lens-Shift (manuell/motorisch) Nein / Nein 
Formatumschaltung Nein 
Fernbedienung/ Beleuchtet Ja / Nein 
Signalkompatiblität 720p, 1080i, 1080p EDTV 480p, 576p 
Besonderheiten WiFi und MHL kompatibel 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragendes Bild 
+ Miracast/WiDi, WLAN integriert 
- lauter Lüfter 
Klasse Oberklasse 
Testurteil ausgezeichnet 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 03.04.2016, 14:54 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)