Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Epson EH-TW6000W - Seite 3 / 4


Funkgerät

4
qc_benq_test_1596453822.jpg
Dieser Beamer ist Home Entertainment pur

hifitest.de: "BenQ ist es gelungen, mit dem TK850 einen Beamer mit hervorragenden Ausgangsdaten fürs Heimkino perfekt an ein helles Wohnzimmer anzupassen."

>> Mehr erfahren

Setup und Bildqualität



Ab Werk sieht man dem EH-TW6000 bereits an, dass er auf eine hohe Helligkeitsausbeute getrimmt wurde, denn die Filterung für die Grundfarbe Grün bleibt eher im gelbgrünen Bereich. Dagegen sind die Farbtemperatur und der Gammaverlauf bereits recht ordentlich. Schön, dass Epson auf der Softwareseite keinen Rotstift angesetzt hat und den 6000er mit dem bekannt hervorragenden Farbmanagement ausliefert, über das ein nahezu sauberer Normfarbraum möglich ist. Grün bleibt leicht im gelben Bereich, was aufgrund der verbauten Filterung nicht abzuändern ist. Auch die RGB-Gain-Offsetjustierung gehört zu den zuverlässigsten aller Hersteller. Zwischen 15 und 90 IRE liegt der EH-TW6000 perfekt neutral bei 6500 Kelvin. Im Kinopreset und Lampenmodus „Eco“ betrieben erreicht der Epson kalibriert noch 900 Lumen Helligkeit bei 1,0 Lumen für Schwarz, was einem nativen Maximalkontrast von 900:1 entspricht. Zwar drückt die Auto-Iris den Schwarzwert des Epson hinunter bis 0,07 Lumen (und erhöht den Maximalkontrast somit auf 12857:1), dies jedoch erst nach einigen Sekunden vollen Schwarzbildes. Zudem ist die Auto- Iris für sensible Heimkino-Ohren und -augen nicht empfehlenswert, da sie ihre Arbeit deutlich hör- und sichtbar verrichtet. Im hellen Lampenbetrieb stehen bei 1,6 Lumen für Schwarz immerhin 1360 Lumen Maximal-Licht zur Verfügung, was selbst Tageslichtprojektion bei zwei Meter Bildbreite ermöglichen sollte. Dies alles selbstverständlich im kalibrierten Zustand bei korrekter Farbdarstellung. Der ANSI-Kontrast liegt mit 338:1 auf gutem Oberklasse-Niveau. Sehr gut funktioniert das Upscaling und De- Interlacing des Epson, der sämtliche Signale zuverlässig auf seine native Full-HD-Auflösung hochrechnet und eine saubere Bildruhe liefert. Seine grundsätzliche Schärfe ist gut, jedoch verzeichneten wir eine leichte Konvergenzschwäche in Randbereichen. Bei HD-Signalen gefällt die Farbneutralität genauso gut wie seine hohe Leuchtkraft. Gerade Animationsstreifen erstrahlen so in voller Pracht und dem Epson gelingt eine sehr gute und pixelgenaue Darstellung des Ausgangsmaterials.

5
qc_benq_test_1596453910.jpg
Dieser Beamer ist extrem realistisch

Für einen unschlagbaren Preis von nur 1.599,- EUR bietet der BenQ TK850 in seiner Klasse eine extrem realistische Bildwirkung in 4K UHD dank HDR-PRO™-Technologie.

>> Mehr erfahren

Wireless HD



In unserem Messlabor funktionierte die Wireless-HD-Wiedergabe mit sämtlichen Auflösungen zuverlässig auf eine Entfernung von gut sieben Metern. Selbst längere Kabel, die wir zwischen Blu-ray-Player und Wireless-Transmitter schalteten, beeinträchtigten den Empfang nicht, und dies geschah bei sämtlichen Auflösungen inklusive der 3D-Wiedergabe. Einzige Voraussetzung: Es sollte Sichtkontakt zwischen Beamer und Sender bestehen. Eine nicht unwichtige Frage für Konsolenzocker: Besteht ein Lag zwischen Gamepadbefehl und ausgeführter Aktion auf der Leinwand? Die einfach Antwort: Nein, selbst bei einem Egoshooter konnten wir keinen merklichen Zeitversatz feststellen und erlitten entsprechend keinen frühen und ungewollten Tod.

Preis: um 1800 Euro

Epson EH-TW6000W

Spitzenklasse


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 30.04.2012, 10:31 Uhr