Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: Rocketman (Paramount Pictures)


Rocketman, Biopic-Das Leben von Elton John

18930

Sir Elton John, britischer Sänger, Komponist und Pianist, begeistert die Musikwelt seit mehr als 40 Jahren mit seinem eigenwilligen Stil und seinen emotionalen Songs. Regisseur Dexter Fletcher („Bohemian Rhapsody‘‘) widmet dem Talent das meisterhafte Biopic „Rocketman‘‘: In den 1950er-Jahren wächst der kleine Reginald Kenneth Dwight (Matthew Illesley/Kit Connor) in einem Elternhaus ohne Liebe auf. Seine Großmutter Ivy (Gemma Jones) erkennt sein Talent und fördert es mit Zuneigung und Zuspruch. Nach der Trennung seiner Eltern unterstützt Fred (Tom Bennett), der Freund seiner Mutter Sheila (Bryce Dallas Howard), seine Leidenschaft für die Musik. 1965 schließt Reggie (Taron Egerton) die Schule ab und spielt in einer Band. Bald will er alleine Karriere machen und begibt sich auf die Suche nach einem Manager. Er stößt auf das Plattenlabel „Liberty Records‘‘, wo ihn Ray Williams (Charlie Rowe) 1967 mit dem Songtexter Bernie Taupin (Jamie Bell) bekannt macht. Die Männer schwimmen auf einer Wellenlänge, schreiben gemeinsam Songs und wachsen in einer innigen Freundschaft zusammen. Nach ihrem ersten gemeinsamen Hit „Border Song‘‘ bringen sie zwei Alben heraus, die sich in den Charts platziert. Mit seinem Auftritt in dem amerikanischen Club Troubadour erspielt Elton sich und seinem Freund positive Kritiken, die den Erfolg fördern. Mit nur 23Das große Talent Jahren gelingt Reggie, der seinen Namen in Elton John geändert hat, der große Durchbruch. Die Liebe zu John Reid (Richard Madden) beflügelt Elton auch privat. Doch zwei Jahre später ist Multimilliardär Elton am Ende seiner Kräfte. Der Erfolg droht ihm über den Kopf zu wachsen. Nach einem Streit mit der Plattenfirma und der Trennung von John versucht Elton seine Probleme durch Drogen und Alkohol zu vergessen. Eine Überdosis führt ihn kurzzeitig zur Besinnung, bevor die Exzesse erneut zu seinem Lebensinhalt werden. Eine Therapie ist seine letzte Rettung. Dexter Fletcher fasst in „Rocketman‘‘ die frühe Kindheit des Sängers, die problematische Jugend bis hin zu seinem Absturz zusammen. Die Kehrseite des Ruhmes präsentiert sich anhand von Musicalsequenzen, Tonstudioaufnahmen, Konzertmitschnitten und privaten Einblicken.      

Bild und Ton

 
Die Kolorierung der konstant scharfen Bilder passt sich der jeweiligen Handlungszeit an. Die Kindheit des Stars wirkt eher blass, während das Leben nach dem Durchbruch bunt und leuchtend erscheint. Die Konzertauftritte von Elton werden zum Highlight und erwecken mitunter einen Liveeffekt. Nur in sehr seltenen Momenten lässt sich eine geringe Randunschärfe erkennen, die Johns Jackenärmel etwas ausgefranst erscheinen lassen. Akustisch kommt die deutsche Tonspur in einem lebendigen Dolby Digital daher. Die in die Handlung eingebundenen Musiknummern erklingen satt und kraftvoll. Die Stimmen, ebenso wie die einzelnen Instrumente, präsentieren sich mit großer Klarheit. Alltagsgeräusche und Dialoge kommen ebenso authentisch im Heimkino an. Die englische Dolby-Atmos-Version verleiht dem Film einen noch größeren Liveeffekt, der durch eine noch feinere Abstimmung entsteht.      

Extras 


Neben erweiterten Musicalsequenzen und erweiterten Szenen präsentiert das Bonusmaterial Einblicke in die Verwandlung von Egerton in Elton John, die Raffinessen der Kostüme und den Dreh der Musicalnummern. Zudem gibt es weitere Featurettes, die begeistern und dem Zuschauer das Leben des Allroundtalents näherbringen. Besonders interessant ist das Gespräch zwischen Elton John und seinem Filmdouble.    

Fazit

Mit „Rocketman‘‘ präsentiert Dexter Fletcher ein meisterhaftes Biopic, das nicht nur seine Fans mit den Tophits von Elton John begeistert und in seinen Bann zieht.
Ganze Bewertung anzeigen
Rocketman (Paramount Pictures)

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Das_Bessere_ist_der_Feind_des_Guten_1598251375.jpg
Bowers & Wilkins 705 Signature

Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Sandy Kolbuch
Autor Sandy Kolbuch
Kontakt E-Mail
Datum 16.12.2019, 11:57 Uhr