Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Blu-ray Film

Filmrezension: The Son of No One (Studiocanal)


The Son of No One

5294

Jonathan, ein junger Cop mit Idealen, aber sichtbar schwerem Gemüt wird auf einen Fall angesetzt, der 20 Jahre zurückliegt und bei dem zwei Junkies den Tod fanden. Damals wurden die Morde vertuscht und nun bekommt eine Zeitung davon Wind. Bevor die Öffentlichkeit davon erfährt, soll Jonathan dafür sorgen, dass Ruhe einkehrt – was nicht einfach ist, denn der junge Jonathan trägt die Verantwortung für die beiden Toten … Dichtes und düsteres Polizeidrama, das an „Copland“ erinnert und selbst Ray Liotta mal eine gute Rolle verpasst. Aber auch Channing Tatum gelingt eine nuancierte Darstellung und die zurückgenommene Inszenierung trägt zum Gelingen des Films bei. Die Bildqualität der Blu-ray ist nur durchschnittlich – zu viele Unruhen und ein flauer Kontrast verstärken das Thema des Films, sehen aber nicht schön aus.

Fazit

Kein Actionfilm, sondern ein Copdrama mit intensiver Geschichte und authentischen Figuren.
Ganze Bewertung anzeigen
The Son of No One (Studiocanal)

5.0 von 5 Sternen

-